Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Hauskauf in Deutschland zurzeit relativ leicht finanzierbar
Mehr Welt Wissen Hauskauf in Deutschland zurzeit relativ leicht finanzierbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 22.06.2009
Gute Gelegenheit zum Hausbau. Quelle: Foto: Franz Fender
Anzeige

Bis auf die Ausnahmen Bayern, Berlin und Hamburg reicht in allen anderen Regionen weniger als der jeweilige Durchschnittsverdienst für den Immobilienkauf, wie die Landesbausparkassen (LBS) am Montag in Berlin mitteilten. In Bremen, Sachsen-Anhalt, oder Niedersachsen reichten sogar schon Monatseinkommen von deutlich weniger als zwei Dritteln des Durchschnitts für eine „verkraftbare Eigenheimfinanzierung“.

Junge Familien mit einem Durchschnittseinkommen müssten heutzutage ein Fünftel ihres verfügbaren monatlichen Einkommens für einen Hauskauf aufwenden, teilte die LBS-Gruppe mit. Seit Mitte der 90er Jahre habe sich die Belastung für die Finanzierung einer Immobilie damit fast halbiert. Ein wichtiger Grund hierfür seien vor allem gesunkene Zinsen. Daneben seien die Hauspreise im Vergleich zu damals weitgehend stabil geblieben. Aufgrund dieser Entwicklung sei deswegen für mehr als die Hälfte der Haushalte der Kauf eines gebrauchten Wohnhauses machbar.

Anzeige

So reiche etwa in den ostdeutschen Bundesländern im Schnitt ein verfügbares Einkommen von 1500 Euro aus, um ein Einfamilienhaus zu finanzieren, teilten die LBS mit. Hiervon müssten monatlich 500 Euro aufgewendet werden. Im Westen sei in einzelnen Bundesländern wie etwa Niedersachsen die Finanzierungslast mit monatlich knapp 650 Euro ebenfalls relativ gering. Dort lägen die Durchschnittseinkommen um die Hälfte über der Schwelle, die „für eine solide Finanzierung“ ausreichten.
AFP