Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Kuppelparty: So coacht Beziehungsexpertin Stefanie Stahl Singles über 40
Mehr Welt Wissen Kuppelparty: So coacht Beziehungsexpertin Stefanie Stahl Singles über 40
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 30.09.2019
"Ich bin mittendrin, es ist meine Party": Organisatorin Stefanie Stahl mit einem Teilnehmer auf ihrer Matching-Party in Trier. Quelle: Stefanie Stahl

Mit dem psychologischen Ratgeber und Dauerbestseller „Das Kind in dir muss Heimat finden“ wurde die Psychologin Stefanie Stahl international bekannt. Jetzt hat die kreative Lebenskünstlerin eine neue berufliche Passion entdeckt: Sie organisiert Verkupplungspartys für Singles über 40.

Frau Stahl, wie oft hat der Liebes-Blitz während Ihrer Matching-Partys schon eingeschlagen?

Ich habe sicher noch keine Ehen gestiftet, aber weil ich mich auf meinen Partys selbst unter die Leute mische und ordentlich mitfeiere, bekam ich mit, dass Frauen und Männer zusammenfanden, dass Nummern ausgetauscht wurden und dass Leute alleine kamen und zu zweit gingen.

Erst der Workshop, dann die Party: Psychologin und Bestsellerautorin Stefanie Stahl coacht ihre Gäste - erst dann kommt der DJ zum Einsatz.

Man kennt Sie als Therapeutin, die komplizierte psychologische Sachverhalte genial vereinfacht darstellt. Ihre Leser wagen sich mit Hilfe Ihrer Bücher an die Aufarbeitung der Kindheit. Jetzt bringen Sie auf einmal Alleinstehende dazu, vom Sofa hochzukommen und sich um einen neuen Partner oder eine Partnerin zu kümmern. Was treibt Sie an?

Meine Arbeit als Psychologin ist sehr ernst. Bei der Psychotherapie geht es immer in die Tiefe. Auch das Bücherschreiben ist eine eher mühsame, anstrengende und einsame Arbeit. Partys dagegen finde ich einfach lustig. Ich habe schon so viele Partys in meinem Leben geschmissen und immer riesigen Spaß dabei gehabt. Es fehlte nur noch die psychotherapeutische Party, also eine Mischung aus Feiern und über sich und das Leben nachdenken.

Es geht nicht krampfhaft darum, sich sofort zu verlieben. Es ist auch bereichernd, den Freundeskreis zu erweitern und Gleichgesinnte zu finden.

Und nebenbei eine neue Liebe finden ...

Das Motto meiner Matching-Partys heißt „Find love and friendship!“ Es geht nicht krampfhaft darum, sich sofort zu verlieben. Es ist auch bereichernd, den Freundeskreis zu erweitern und Gleichgesinnte zu finden.

Wie läuft eine Stefanie-Stahl-Party ab und wie kann man sich den psychotherapeutischen Anteil vorstellen?

Es kommen rund 200 Leute, etwa gleich viele Männer wie Frauen 40 plus in einer coolen Location wie dem Casino in Trier oder dem Ballhaus in Berlin zusammen. Wir beginnen mit einem einstündigen Workshop. Ich gebe den Teilnehmern in einem lockeren Vortrag ein paar hilfreiche grundsätzliche Informationen über die verschiedenen Temperamente, über typische Charaktereigenschaften und Verhaltensweisen und erkläre, dass es nach der renommierten Myers-Briggs-Typologie sechzehn Persönlichkeitstypen gibt und sich jeder zu mindestens 90 Prozent in einem dieser Typen wiederfinden wird. Die Partygäste können sich mit Hilfe von Fragebögen einem Profil zuordnen. Dann bekommen sie eine farblich markierte Plakette mit der Kennzeichnung ihres Profils und stecken sich die an. So weiß jeder, mit wem er es in etwa zu tun hat.

Lesen Sie auch: Vorfreude auf den Partner: Ein Zeichen für eine glückliche Beziehung?

Lassen sich Menschen in ihrer ganzen Vielfalt innerhalb einer Stunde in ein Profil pressen?

Wir ergründen an diesem Abend ja keine psychischen Krankheiten und auch das, was die Eltern in der Kindheit verbrochen haben, ich sage es jetzt mal lapidar, spielt keine Rolle. Es geht einfach darum, die groben Persönlichkeitsmerkmale aufzudecken, mit denen wir auf die Welt kommen. Meine Partygäste finden also beispielsweise heraus, ob sie introvertiert oder extrovertiert sind, eher Denk-Entscheider oder Fühl-Entscheider, was das überhaupt bedeutet und wie man mit diesen Charaktermerkmalen bei sich und anderen Menschen umgehen kann. Das Grundwissen für die Typisierung stammt übrigens aus meinem allerersten Buch „So bin ich eben – Meine persönliche Gebrauchsanweisung“.

Wir ergründen an diesem Abend ja keine psychischen Krankheiten und auch das, was die Eltern in der Kindheit verbrochen haben, ich sage es jetzt mal lapidar, spielt keine Rolle.

Sie haben sich bestimmt schon selbst getestet. Was für ein Typ sind Sie?

Extrovertiert und Fühl-Entscheider. Menschen wie ich sprechen spontan aus, was sie denken, sind schon mal von sich selbst überrascht, was sie im Effekt spontan gesagt haben, sind sehr feinfühlig und zugewandt und versuchen immer zuerst eine Brücke zum Gegenüber zu schlagen. Der introvertierte Denk-Entscheider ist viel sachorientierter als ich, braucht mehr Distanz, aber auch weniger Lob, geht nüchterner an die Dinge heran und ist nicht so schnell eingeschnappt, wenn Zuspruch ausbleibt. Ich erkläre Ihnen das mal an einem praktischen Beispiel: Die extrovertierte Frau kommt abends nach Hause und fragt ihren Intro-Mann: Na, Schatz, wie war dein Tag? Der Intro-Mann geht in sich, er möchte die Frage richtig und gewissenhaft beantworten. Während er noch überlegt, denkt sie schon: Ach, der Stoffel redet wieder nicht mit mir! Also erzählt sie fröhlich von ihrem Tag. Der Intro-Mann denkt: Wieso fragt sie mich eigentlich? Es interessiert sie ja offenbar gar nicht. Vermutlich ist er gekränkt. Daraus kann unnötiger Streit entstehen. Glückt es einem, die Reaktionen des Menschen, der so ganz anders tickt, besser einzuordnen, erspart man sich jede Menge Konflikte und Enttäuschung. Kurz gesagt: Was man auf jeden Fall in unverkrampfter Atmosphäre mitnehmen kann von meinen Partys, ist Menschenkenntnis.

Und wie lerne ich nun den Mann fürs Leben kennen?

Nachdem die Typisierungen geklärt sind und ich darauf hingewiesen habe, wer im Raum besonders gut zu welchem Typen passt und worauf man achten sollte, wenn man mit Menschen in Kontakt geht, die anders ticken als man selbst, lernen sich die Partygäste kennen. Ich fordere sie beispielsweise auf, entspannt durch den Raum zu laufen, die Plakette mit der Typisierung fest am Revers. Dann rufe ich: Bleibt mal alle stehen, stellt euch in Dreiergruppen zusammen und tauscht euch aus über die Frage, mit welcher Erwartung ihr heute Abend hergekommen seid! So kommen die Gäste miteinander ins Gespräch. Wenn ich das Gefühl habe, sie sind warm miteinander geworden, geht es zur richtigen Party über. Der DJ legt auf, die Musik wird lauter, es wird getanzt und gerockt.

Auch interessant: Was tun, wenn Dating immer wieder im Chaos endet?

Und Sie sind mittendrin?

Ja, klar, es ist ja meine Party!

Die Frauen-Karten für die nächste Matchingparty im Ballhaus in Berlin waren nach wenigen Tagen ausverkauft. Wie sieht es mit den Männer-Karten aus?

Frauen beschäftigen sich offensiver mit der Partnersuche, haben weniger Scheu und lesen meine Bücher. Jetzt könnten mir die Frauen bitte ihre alleinstehenden Brüder, besten Freunde oder Arbeitskollegen schicken, also alle Männer, die Lust haben, sich wieder zu verlieben, etwas über sich zu lernen oder einfach neue Freunde zu finden. Es sind noch Männer-Karten da und mir ist wichtig, dass das Geschlechterverhältnis ausgewogen ist. Die Atmosphäre ist so wertschätzend und wohlwollend, dass sich keiner scheuen muss. Männer, seid mutig, kommt nach Berlin!

Die Atmosphäre bei den Partys ist so wertschätzend und wohlwollend, dass sich keiner scheuen muss.

Hier geht's zur nächsten Matching-Party in Berlin:

  • Wo? Ballhaus Berlin, Chausseestraße 102, 10115 Berlin
  • Wann? Donnerstag, 17. Oktober 2019, Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr
  • Was kostet der Eintritt? 69,90 Euro
  • Anmeldungen unter: www.stefaniestahl.de

Von Silia Wiebe/RND

Am liebsten möchten wir die Sommerbräune für immer behalten. Da die Haut sich aber immer wieder von selbst erneuert, verschwindet auch der schönste Teint irgendwann. Wie Sie die Bräune verlängern können, erfahren Sie hier.

21.09.2019

Es ist die größte Arktis-Expedition aller Zeiten: Der Eisbrecher „Polarstern" soll ein Jahr lang an einer riesigen Eisscholle durch die sonst unzugängliche zentrale Arktis driften. Wissenschaftler erhoffen sich, entscheidende Kenntnisse zum Weltklima zu sammeln – doch die Reise ist mit vielen Gefahren verbunden.

21.09.2019

Hobby-Detektive sind dem Rätsel um eine goldene Uhr auf der Spur. Dabei sammeln die Spieler unter Zeitdruck Indizien und Begegnungen. Spiele-Experte Stefan Gohlisch hat die realistische Spurensuche unter die Lupe genommen.

21.09.2019