Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Europäische Polizei-Datenbank SIS II verzögert sich
Mehr Welt Wissen Europäische Polizei-Datenbank SIS II verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 03.06.2010
Anzeige

Ursprünglich war das schon für 2007 geplant. Die EU-Kommission informierte am Donnerstag in Luxemburg die europäischen Innenminister über die erneute Verzögerung.

Wie teuer das pannenanfällige System, das bei Tests mehrfach abgestürzt ist, sein wird, bleibt offen. Erst im Oktober will die Kommission Budgetpläne vorlegen, bislang wurden 25 Millionen Euro ausgegeben.

Anzeige

Das Computersystem sorgt seit Monaten für Streit in der EU. Österreichs Innenministerin Maria Fekter warf der EU-Kommission in Luxemburg „eine unseriöse Beschwichtigungsmaschinerie“ vor, die „unerträglich“ sei.

Mit dem Computersystem SIS II sollen Fahnder schneller Daten austauschen können. Erfasst werden per Haftbefehl gesuchte Straftäter, illegal eingereiste Personen und Kennzeichen von gestohlenen Autos. Das System, das die Datenbank SIS I ablösen soll, wird auch biometrische Daten verarbeiten können.

dpa