Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Dank „Squid Game“: Alte südkoreanische Süßigkeit Dalgona wird weltberühmt
Mehr Welt Wissen Dank „Squid Game“: Alte südkoreanische Süßigkeit Dalgona wird weltberühmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 11.10.2021
Megaerfolg auf Netflix: die südkoreanische Serie „Squid Game“. Die Hauptfigur Seong Gi-hun, auch bekannt als Spieler 456, hat im zweiten Spiel die schwierigste der vier Dalgona-Formen erwischt – den Regenschirm.
Megaerfolg auf Netflix: die südkoreanische Serie „Squid Game“. Die Hauptfigur Seong Gi-hun, auch bekannt als Spieler 456, hat im zweiten Spiel die schwierigste der vier Dalgona-Formen erwischt – den Regenschirm. Quelle: Netflix
Anzeige

Es könnte wohl die erfolgreichste Netflix-Serie überhaupt werden: „Squid Game“. Dabei ist die südkoreanische Serie erst seit dem 17. September auf Netflix zu sehen und schon jetzt in über 90 Ländern auf Platz eins der meistgeschauten Serien - auch in Deutschland. Damit könnte „Squid Game“ die bislang erfolgreichste Netflix-Produktion „Bridgerton“ ablösen. Doch worum geht es bei „Squid Game“ überhaupt?

Wer verliert, der stirbt

Die Handlung der Serie ist so simpel wie brutal. 456 verschuldete Menschen werden von Unbekannten eingeladen, gegeneinander südkoreanische Kinderspiele zu spielen. Sechs Runden stehen für die Teilnehmenden an – den Gewinner oder die Gewinnerin erwartet ein Millionen Dollar schwerer Jackpot. Ein verlockender Preis für die Hochverschuldeten. Doch einen Unterschied gibt es dann doch zu den originalen Kinderspielen: Wer verliert, der stirbt. Denn die Spielerinnen und Spieler werden bei all ihren Aufgaben von maskierten und bewaffneten Wärtern genauestens beobachtet. Durch jeden getöteten Teilnehmenden wird der Jackpot weiter erhöht.

Das war den Teilnehmenden vor ihrem ersten Spiel nicht bewusst: Sie wollen abbrechen. Doch als sie von den Maskierten zurück in ihren Alltag entlassen werden - voller Probleme und enormer Schulden - beschließt ein Großteil der 456 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zurückzukehren. Sie wollen spielen - auch wenn sie das möglicherweise ihr Leben kosten wird.

Mehr zum Thema

Auf Platz 1 der Hitlisten: Wird „Squid Game“ zur erfolgreichsten Netflix-Serie der Welt?

„House of the Dragon“: Das verrät der erste Trailer des „Game of Thrones“-Ablegers

Diese simple Brutalität scheint Zuschauerinnen und Zuschauer weltweit zu faszinieren. Mindestens genauso wie eine alte südkoreanische Süßigkeit aus der dritten Episode. Im zweiten Kinderspiel müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer innerhalb von zehn Minuten verschiedene Figuren mithilfe einer Nadel aus einer Zuckermasse herausbrechen. Zerbricht die Form oder wird die Zeit überschritten, wird der oder die Teilnehmende direkt von den Maskierten erschossen.

Was ist Dalgona und wie lässt es sich zu Hause nachmachen?

Wie die anderen Spiele in „Squid Game“ basiert auch dieses Spiel auf einem südkoreanischen Kinderspiel. Bei „Ppopgi“ muss wie in der Serie eine vorgestanzte Form aus einem Keks herausgebrochen werden. Der Keks ist eine alte südkoreanische Süßigkeit namens Dalgona. Die Serie hat einen weltweiten Hype um die Nascherei ausgelöst. Nach dem Korea-Krieg ist sie im Land populär geworden und wurde vor allem vor Schulen oder in Spielwaren­geschäften angeboten. Denn nur aus Zucker und Natron bestehend, war Dalgona damals eine sehr preiswerte Süßigkeit.

Mehr zum Thema

Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett: Worauf Sportler bei der Ernährung achten sollten

Ein Hoch auf die Hülsen: drei Rezepte für Bohnen, Linsen und Kichererbsen

Zu gut für die Tonne: Tipps gegen Lebensmittel-Verschwendung

Nun wollen Zuschauerinnen und Zuschauer weltweit den Nervenkitzel nacherleben und machen die Süßigkeit nach. Nicht nur laut den Google-Trends ist die Nachfrage stark gestiegen, auch in den sozialen Netzwerken gehen Dalgona-Videos viral. Vor allem auf Tiktok teilen Userinnen und User das Rezept. Viel ist fürs Nachmachen nicht notwendig, leicht fällt es manchen Serienfans dennoch nicht. Tiktok-Userin Bakersmanncookies zeigt, wie es geht.

  • Schritt eins: Zwei Teelöffel weißen Zucker in einer Kelle auf mittlerer Temperatur erhitzen. Dabei ständig rühren – traditionell mit Essstäbchen –, bis der Zucker schmilzt und die Masse sich goldbraun färbt.
  • Schritt zwei: Danach eine gute Prise „Baking Soda“, im Deutschen Natron, hinzugeben und vermengen. Einige Rezepte verwenden auch Backpulver.
  • Schritt drei: Anschließend die Masse auf Backpapier geben und mit einem flachen Gegenstück andrücken. Falls die Masse zu sehr kleben bleibt, besser vorher leicht abkühlen lassen. Zum Schluss kann dann am besten mit einer Ausstechform die gewünschte Form eingestanzt werden – fertig. Jetzt fehlt nur noch die Nadel, und schon können auch Sie herausfinden, ob Sie das Spiel überlebt hätten.

Dalgona-Kaffee wurde nach Dalgona-Keks benannt

Apropos Dalgona: Vielen dürfte der Name bereits vom Pandemie-Kaffeetrend bekannt vorkommen. Tatsächlich war das Süßgebäck zuerst da – der Kaffee wurde nämlich nach dem Dalgona-Keks benannt, nachdem der Schauspieler Jung Il-woo bei einer Kostprobe des Eiskaffees in einer südkoreanischen Fernsehsendung sagte, er würde ihn an die Süßigkeit aus seiner Kindheit erinnern.

Von Melina Runde/RND

Der Artikel "Dank „Squid Game“: Alte südkoreanische Süßigkeit Dalgona wird weltberühmt" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.