Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Zusatzbeiträge offenbar nur bei wenigen Krankenkassen
Mehr Welt Wirtschaft Zusatzbeiträge offenbar nur bei wenigen Krankenkassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:49 17.06.2009
Nur wenige Krankenkassen werden einen Zusatzbeitrag erheben müssen. Quelle: Merck/ddp

Ende April hatte Hecken noch von 16 Kassen mit insgesamt 4,5 Millionen Versicherten gesprochen, die einen Zusatzbeitrag erheben müssten. Auf Drängen des Bundesversicherungsamtes hätten davon nun viele Fusionsgespräche mit finanzstärkeren Partnern aufgenommen.

Seit Januar bekommen die fast 200 gesetzlichen Krankenkassen ihr Geld aus dem Gesundheitsfonds zugewiesen. Auf diese Weise verteilt der Fonds in diesem Jahr insgesamt fast 168 Milliarden Euro. Kommen die Kassen mit diesem Geld nicht aus, können sie von ihren Mitgliedern einen Zusatzbeitrag erheben. Dieser Beitrag darf maximal ein Prozent vom Bruttoeinkommen eines Mitglieds betragen. Wer den Zuschlag nicht zahlen will, hat ein Sonderkündigungsrecht und kann zu einer anderen Kasse wechseln.

ddp

Deutsche Konzerne wollen in Afrika riesige Sonnenkraftwerke bauen – und damit Europa mit Strom versorgen.

16.06.2009

Bayern brockt der Bundesregierung einen Rechtsstreit mit der EU-Kommission ein. Weil sich die Staatsregierung sperrt, die aus der Brüsseler Kasse an seine Bauern gezahlten Subventionen offenzulegen, leitet EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland ein.

Carola Böse-Fischer 16.06.2009

Der deutsche Energiekonzern e.on will sich einem Zeitungsbericht zufolge von bis zu 9000 Mitarbeitern trennen.

16.06.2009