Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Verdi fordert deutliche Lohnerhöhung im öffentlichen Dienst
Mehr Welt Wirtschaft Verdi fordert deutliche Lohnerhöhung im öffentlichen Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:39 05.12.2009
Verdi-Chef Frank Bsirske
Verdi-Chef Frank Bsirske Quelle: ddp
Anzeige

Die Gewerkschaft Verdi will in der anstehenden Tarifrunde für den öffentlichen Dienst eine "spürbare" Lohnerhöhung durchsetzen. Den "Verteilungsspielraum" bezifferte Verdi-Chef Frank Bsirske in der "Frankfurter Rundschau" auf bis zu 2,8 Prozent. Seine Gewerkschaft orientiere sich am Produktivitätszuwachs und der Preissteigerung, sagte er.

Bsirske erläuterte weiter, dass bei der Lohnforderung auch die erwarteten Zusatzbeiträge der Krankenversicherung eine Rolle spielen würden. Man müsse davon ausgehen, dass im nächsten Jahr viele Kassen Zusatzbeiträge verlangten, die aufgrund politischer Entscheidungen die Versicherten allein tragen müssten. "Wahrscheinlich steigen die Beiträge um 30 bis 40 Euro, was 0,7 Prozent eines Durchschnittsgehalts entspricht. Diese erhebliche zusätzlich Belastung können wir nicht einfach ignorieren", sagte der Gewerkschaftschef.

Die endgültige Tarifforderung will die Gewerkschaft demnach am 15. Dezember festlegen. Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten bei den Kommunen und beim Bund beginnen am 13. Januar.

afp