Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft USA ermittelt gegen 150 UBS-Kunden wegen Steuerhinterziehung
Mehr Welt Wirtschaft USA ermittelt gegen 150 UBS-Kunden wegen Steuerhinterziehung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 18.08.2009
In den USA laufen strafrechtliche  Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung gegen mehr als 150 Kunden  der Schweizer Großbank UBS
In den USA laufen strafrechtliche Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung gegen mehr als 150 Kunden der Schweizer Großbank UBS Quelle: TIMOTHY A. CLARY7afp
Anzeige

Das geht aus Unterlagen des US-Justizministeriums hervor, die am Dienstag bei einem Bundesgericht in Fort Lauderdale (US-Bundesstaat Florida) eingereicht wurden. In Schweizer Presseberichten hatte es zuvor geheißen, die UBS müsse nach ihrer Einigung im Steuerstreit mit Washington statt den ursprünglich verlangten 52.000 Namen von mutmaßlichen Steuersündern nur noch 5000 nennen.

Für Mittwoch wurde eine endgültige Einigung der US-Justiz mit UBS zur Beilegung des Streitfalls erwartet, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Verhandlungskreisen erfuhr. Nach Informationen der „New York Times“ sieht die außergerichtliche Vereinbarung vor, dass die UBS die Daten jener US-Kunden herausgibt, die zum Zweck der Steuerhinterziehung ein Auslandskonto eröffnet haben und dabei eine bestimmte Einlagesumme überschritten. Um welche Größenordnung es sich dabei handelt, wurde zunächst nicht bekannt.

AFP