Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Sparkasse in Lehman-Prozess zu Schadensersatz verurteilt
Mehr Welt Wirtschaft Sparkasse in Lehman-Prozess zu Schadensersatz verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 23.06.2009

Das teilte eine Gerichtssprecherin mit (AZ: 310 O 4/09). Die Hamburger Sparkasse habe ihre Beratungspflicht verletzt, wodurch dem Anleger, einem pensionierten Lehrer, ein Verlust in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden sei. Es ist der erste Prozess dieser Art gegen die Haspa.

In seiner mündlichen Urteilsbegründung betonte der Richter, das Kreditinstitut habe seine „Pflicht zur anlagegerechten Beratung aus dem mit dem Kläger geschlossenen Beratungsvertrag schuldhaft verletzt“. Die Pflichtverletzung habe allerdings nicht in der fehlenden Aufklärung über das Insolvenzrisiko von Lehman Brothers bestanden, das zum Zeitpunkt des Beratungsgesprächs im Dezember 2006 nicht erkennbar gewesen sei. Vielmehr habe die Sparkasse den Anleger nicht über die fehlende Einlagensicherung und die Höhe der Gewinnmarge sowie ihr eigenes wirtschaftliches Risiko beim Absatz des Zertifikats aufgeklärt. Hierbei handle es sich jedoch „um für die Anlageentscheidung eines Bankkunden bedeutende Umstände“.

Nach Auffassung des Gerichts darf dem um Beratung nachsuchenden Bankkunden zudem das wirtschaftliche Eigeninteresse der Bank nicht verschwiegen werden. „Weil die Beklagte in größerem Umfang Lehman-Zertifikate erworben hatte und nur gegen einen Abschlag an Lehman Brothers hätte zurückgeben dürfen, bestand für sie ein besonderer Anreiz zur Empfehlung gerade dieses Produkts. Diese Interessenlage begründet in besonderer Weise eine Aufklärungspflicht“, so die Urteilsbegründung.

Außerdem hätte die Sparkasse trotz dieser Pflichtverletzung beweisen müssen, dass der Anleger die Kapitalanlage auch bei richtiger Aufklärung erworben hätte. Diesen Beweis sei die Bank schuldig geblieben. Vielmehr habe der Kläger seinerseits plausibel dargelegt, dass er „bei Kenntnis der vorgenannten Umstände vom Erwerb des Lehman-Zertifikats Abstand genommen hätte“. Gegen dieses Urteil kann die Haspa Berufung beim Hanseatischen Oberlandesgericht einlegen.

ddp

In einer großen Zeremonie ist am Dienstag der erste in China gebaute Airbus an seinen Kunden übergeben worden.

23.06.2009

Die Verbraucherstimmung in Deutschland zieht nach Monaten der Stagnation leicht an.

23.06.2009

Bei dem insolventen Osnabrücker Autobauer Karmann ist am Montag mit einem Mercedes-Benz CLK 200 das letzte Fahrzeug vom Band gefahren. Einen Nachfolgeauftrag gibt es nicht.

22.06.2009