Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Samsung entwickelt eigenen smarten Lautsprecher
Mehr Welt Wirtschaft Samsung entwickelt eigenen smarten Lautsprecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 04.07.2017
Der südkoreanische Smartphonekonzern will im hart umkämpften Markt mit intelligenten Lautsprechern mitmischen. Quelle: AP
Anzeige
Seoul/New York

Auch Samsung entwickelt einen smarten Lautsprecher, ähnlich dem „Echo“ von Amazon und Googles „Home“. Das vernetzte Gerät, das den internen Codenamen „Vega“ trägt, soll mit dem hauseigenen Assistenten Bixby ausgestattet werden, schreibt das „Wall Street Journal“. Wann der Lautsprecher auf den Markt kommt, sei noch offen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Über diverse technische Details sei noch nicht entschieden worden.

Die smarten Lautsprecher sind gerade das Highlight im Technikbereich. Sie können Fragen der Nutzer beantworten – zum Beispiel zum Wetter oder den Fußballergebnissen. Außerdem können sie auf Zuruf Musikspielen, die Lautstärke regeln oder das vernetzte Zuhause steuern. Das alles funktioniert mithilfe künstlicher Intelligenz. Bei Amazon ist das Alexa, bei Google der Google Assistent.

Anzeige

Bixby gibt es bisher nur auf südkoreanisch und englisch

Der Assistent von Samsung Bixby macht allerdings immer noch Probleme. Bislang ist Bixby nur in südkoreanischer Sprache und englisch verfügbar. Allerdings funktioniert die englische Version auf dem Galaxy S8 nur eingeschränkt. Eine vollwertige englische Variante verzögert sich laut Samsung, die deutsche Version soll im vierten Quartal 2017 fertig sein.

An dem smarten Lautsprecher soll der Hifi-Spezialist Harman mitgearbeitet haben, den Samsung im Frühjahr gekauft hatte. Die Kooperation soll allerdings schon vor der Übernahme begonnen haben. Harman hatte auch schon am Microsoft Konkurrenzgerät „Invoke“ mitgearbeitet.

Jüngster Neuzugang in der Produktkategorie war Apples HomePod

Für den Durchbruch der Produktkategorie sorgte Amazon 2014, Google folgte im vergangenen Jahr. Jüngster Neuzugang ist Apple mit dem HomePod, der Ende des Jahres auf den Markt kommen soll. Bei der Ankündigung vor einem Monat hob der iPhone-Konzern eine hochwertige Musikwiedergabe und nicht die Funktionen seiner Assistenzsoftware Siri hervor.

Von RND/dpa/ang

Der Artikel "Samsung entwickelt eigenen smarten Lautsprecher" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.