Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Salmonellen-Gefahr: Salami-Rückruf bei Norma
Mehr Welt Wirtschaft Salmonellen-Gefahr: Salami-Rückruf bei Norma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 10.04.2019
Die Salami-Sorten wurden bei Norma verkauft. Quelle: Andreas Gebert/dpa
Steinhagen

Zwei Sorten sind von dem Rückruf des Produzenten H. Bille GmbH & Co. KG betroffen. Dabei handelt es sich um die Dreikantsalami und Knoblauchsalami je 150 Gramm der Marke „Gute Bartenhof“. Betroffen sind die Packungen mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.05.2019 und 21.05.2019.

Die Produkte wurden bei der Supermarktkette Norma vertrieben. Wie der Hersteller mitteilte, sei nicht auszuschließen, dass die Ware mit Salmonellen verunreinigt sei. Vom Verzehr wird dringend abgeraten.

Betroffene Kunden können die Salami auch ohne Vorlage eines Kassenzettels zurückgeben und erhalten den Kaufpreis erstattet.

Von RND/mkr

Der Streit über Subventionen für Flugzeughersteller spitzt sich zu: US-Präsident Donald Trump kündigte an, Vergeltungszölle im Umfang von etwa 10 Milliarden Euro auf europäische Produkte zu verhängen. Ein Überblick darüber, wie es dazu kommen konnte.

09.04.2019

Norbert Heinen, Vorstandsmitglied der Versicherung Württembergische, wurde Opfer eines Verkehrsunfalls. Ein betrunkener Autofahrer rammte den 64-Jähriger, der mit seiner Frau auf Pedelecs unterwegs war.

09.04.2019

Handelskriege, Brexit und hohe Schulden: Die Weltwirtschaft wächst so langsam wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren nicht mehr, warnt der IWF. Allerdings soll sich das 2020 wieder ändern.

09.04.2019