Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Porsche erwägt Schritte gegen IG-Metall-Chef Huber
Mehr Welt Wirtschaft Porsche erwägt Schritte gegen IG-Metall-Chef Huber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 18.06.2009
Porsche-Chef Wendelin Wiedeking Quelle: Michael Latz/ddp

Dies sagte ein IG-Metall-Sprecher am Donnerstag in Frankfurt am Main. Wiedeking kritisierte Huber demnach für die Aussage, das der Sportwagenhersteller derzeit in Schwierigkeiten stecke.

Porsche hatte bei der staatlichen Förderbank KfW ein Darlehen in Höhe von 1,75 Milliarden Euro beantragt. Der Sportwagenhersteller hat durch die geplante Übernahme von Volkswagen massive Finanzprobleme bekommen und einen Schuldenberg von neun Milliarden Euro angehäuft. Ursprünglich wollte Porsche bei VW vollständig die Kontrolle übernehmen. Im vergangenen Monat verabschiedete sich die Stuttgarter Autoschmiede jedoch aufgrund ihrer Probleme von dem Ziel.

Wie die „Süddeutsche Zeitung“ vom Donnerstag berichtete, kritisierte Porsche-Chef Wiedeking Huber zudem für die Aussage, die Politik könne nicht allen Unternehmen in Schwierigkeiten helfen. Mit diesen Äußerungen habe er seine Pflichten als Aufsichtsrat bei Porsche verletzt. Sollten dadurch Schäden für das Unternehmen verursacht werden, sei Huber „persönlich haftbar“. Bei Porsche hieß es demnach dazu, Wiedeking sei juristisch verpflichtet, mögliche Schäden vom Konzern abzuwenden. Es sei keine „persönliche Attacke“ gegen Huber.

Die IG-Metall wies die Vorwürfe Wiedekings zu den Aussagen Hubers über die Schwierigkeiten des Sportwagenherstellers als nicht „nachvollziehbar zurück“. Die Problem Porsches seien „durch den Antrag an die KfW selbst dokumentiert“ worden. Zudem werde seit Wochen in der Öffentlichkeit über die Finanzprobleme des Sportwagenherstellers berichtet. Porsche verhandelt überdies nach eigenen Angaben mit dem Emirat Katar über eine mögliche Beteiligung.

Huber habe Wiedeking in einem Antwortschreiben darauf hingewiesen, dieser habe ein gesundes Unternehmen durch riskante Manöver in eine Lage gebracht, in der nun Kredite notwendig seien, sagte der IG-Metall-Sprecher. Diese Situation sei aus Sicht Hubers empörend.

afp

Der Versandhändler Otto Group hat trotz der Wirtschaftskrise im vergangenen Geschäftsjahr seine Umsätze gesteigert. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2008/2009 10,1 Milliarden Euro, wie Vorstandschef Hans-Otto Schrader am Donnerstag in Hamburg sagte.

18.06.2009

Die Kaufhauskette Karstadt benötigt im Insolvenzverfahren zunächst kein frisches Geld, um den Geschäftsbetrieb am Laufen zu halten.

18.06.2009

Die deutschen Haushalte werden 2010 trotz Wirtschaftskrise einer Studie zufolge mehr Geld zum Ausgeben zur Verfügung haben als in diesem Jahr.

18.06.2009