Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Politiker und Arbeitnehmervertreter dringen auf Lösung bei Opel
Mehr Welt Wirtschaft Politiker und Arbeitnehmervertreter dringen auf Lösung bei Opel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 05.08.2009
Bislang gibt es keine Fortschritte bei den Verhandlungen über den künftigen Opel-Eigner. Quelle: Martin Oeser/ddp
Anzeige

Der Bochumer Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel sagte dem Blatt, er habe „große Sorgen, dass die Bunderegierung die Entscheidung auf die Zeit nach der Bundestagswahl vertagt“. Eine neue Bundesregierung könne sich für ein Konzept entscheiden, das für die Arbeitnehmer schlechter sei oder gar für die Insolvenz, sagte Einenkel.

Eine neue Verhandlungsrunde zwischen Bundesregierung und Vertretern der verstaatlichten Opel-Mutter General Motors (GM) war am Dienstag in Berlin ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Auch der Verwaltungsrat von General Motors hatte am Montag und Dienstag getagt und wider Erwarten keine Entscheidung für einen der beiden Interessenten, den kanadisch-österreichischen Autozulieferer Magna oder den in Belgien ansässigen Finanzinvestor RHJI getroffen. In einer Erklärung, die GM am Dienstagabend (Ortszeit) in Detroit veröffentlichte, wurde das Thema Opel gar nicht erwähnt, sondern nur die Umstrukturierung der Firma in den USA.

Anzeige

afp

Mehr zum Thema

Den Absatz von Opel-Autos hat der Staat bisher mit mindestens 130 Millionen Euro an Abwrackprämie gefördert. Im ersten Halbjahr sei für knapp 52.000 Opel-Autos die Prämie von jeweils 2500 Euro bewilligt worden.

04.08.2009

Die Opel-Mutter General Motors (GM) hat die Erwartungen an eine rasche Entscheidung über den Verkauf des Rüsselsheimer Unternehmens gedämpft. Die Frage, welcher Bieter den Zuschlag für Opel bekommen soll, sei „kompliziert“.

03.08.2009

Das Ringen um die Zukunft von Opel wird zum offenen Duell zwischen Deutschland und den USA. Deutsche Spitzenpolitiker betonten am Wochenende, nur den Zulieferer Magna als Opel-Eigner akzeptieren zu wollen, nicht aber den von der Opel-Mutter General Motors hofierten Finanzinvestor RHJI.

02.08.2009