Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Obama konstatiert "keinerlei Reue" bei Wall-Street-Bankern
Mehr Welt Wirtschaft Obama konstatiert "keinerlei Reue" bei Wall-Street-Bankern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 21.07.2009
US-Präsident Barack Obama. Quelle: Saul Loeb/afp
Anzeige

Er habe nicht das Gefühl, dass sich die Kultur oder das Verhalten als Folge dessen geändert hätten, was passiert sei. Deshalb seien die geplanten schärferen Kontrollen der Finanzinstitute so wichtig, sagte der Präsident.

Die Stützung der Banken mit milliardenschweren Staatshilfen bedaure er aber nicht, sagte Obama. "Wenn wir das Ausbluten des Finanzsystems nicht gestoppt hätten, dann wäre es noch schlimmer für jedermann gewesen." Er habe diese Hilfen nie in Zweifel gezogen.

Anzeige

In der vergangenen Woche hatten vier große US-Banken, die von der US-Regierung Finanzspritzen erhalten hatten, Milliardengewinne verkündet - die ehemaligen US-Investmentbanken JPMorgan Chase und Goldman Sachs, die Bank of America und die Citigroup. Sie machten hohe Gewinne vor allem in der Investmentsparte, also mit dem Geschäft mit Aktien und zum Teil hochriskanten Anleihen.

afp