Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Modellregionen sollen Voraussetzungen für Elektroautos testen
Mehr Welt Wirtschaft Modellregionen sollen Voraussetzungen für Elektroautos testen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 24.08.2009
Unter Umständen soll der Kauf der ersten Elektroautos gefördert werden. Quelle: Michael Kappeler/afp (Archiv)
Anzeige

In den Modellregionen solle geklärt werden, wie und wo eine sichere Infrastruktur für Ladestationen aufgebaut werden könne und welche Herausforderungen an die strombetriebenen Autos selbst zu stellen sind.

Das Verkehrsministerium fördert die Modellregionen Berlin/Potsdam, Bremen/Oldenburg, Hamburg, München, Rhein-Main, Rhein-Ruhr, Sachsen und Stuttgart mit 115 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II. „Schon bald“ sollten „mehrere hundert Elektro-Pkw namhafter Unternehmen und eine dreistellige Anzahl Ladestationen auf den Straßen unserer Modellregionen stehen“, kündigte Tiefensee an. Dabei solle auch Hybridtechnologie bei Bussen, Lkw und auf der Schiene getestet werden, genauso wie etwa Elektro-Motorroller.

Anzeige

Tiefensee hatte vergangene Woche einen Plan vorgestellt, mit dem die Bundesregierung in gut zehn Jahren mindestens eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen holen will. Dabei soll unter Umständen der Kauf der ersten Elektroautos gefördert werden, vor allem aber auch die Forschung und Entwicklung der Technologie. Tiefensee will auf diese Weise Deutschland „zum Leitmarkt für Elektromobilität“ machen.

afp