Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Mietpreisbremse verschlechtert Wohnqualität
Mehr Welt Wirtschaft Mietpreisbremse verschlechtert Wohnqualität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:34 27.03.2015
Die Mietpreisbremse wird nach Einschätzung von Vermietern die Wohnqualität in deutschen Mietwohnungen deutlich verschlechtern.
Die Mietpreisbremse wird nach Einschätzung von Vermietern die Wohnqualität in deutschen Mietwohnungen deutlich verschlechtern. Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige
Berlin

„Wir rechnen mit Auswirkungen auf die Qualität der Mietwohnungen.“ Die Mietpreisbremse soll am Freitag den Bundesrat passieren, im Juni könnte das Gesetz greifen.

Probleme erwarten die Eigentümer bei der Definition der ortsüblichen Vergleichsmiete. Mieten dürfen mit Preisbremse bei neuen Verträgen nur noch maximal zehn Prozent über diesem Vergleichswert liegen. Nicht überall aber gebe es einen Mietspiegel als Orientierung, sagte Wiech. „Es gibt viele Unsicherheiten, wie die Vergleichsmiete festzustellen ist.“

Wie funktioniert die Mietpreisbremse?

Der Umzug in eine Großstadt kann teuer werden: Neumieter müssen zum Teil deutlich höhere Wohnungsmieten zahlen als ihre Vorgänger. Das soll die Mietpreisbremse künftig verhindern. Bei einer Neubelegung darf die Miete dann nur noch höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Wo es Gegenden mit einem „angespannten Wohnungsmarkt“ gibt, in denen die Bremse greift, sollen die Länder festlegen. Ausnahmen gibt es für Erstvermietungen und umfassend modernisierte Wohnungen. Das Gesetz soll voraussichtlich im Juni in Kraft treten.

Er erwarte juristische Auseinandersetzungen mit Mietern, die denken, sie müssten zu viel zahlen. „Damit wird ein Grundmisstrauen geschaffen.“ Diese negative Stimmung zu Beginn eines Mietverhältnisses könne nur schaden.

dpa

Wirtschaft Stuttgarter Oberlandesgericht - Hedgefonds-Klage gegen Porsche abgewiesen
26.03.2015
Wirtschaft Neue Strategie beim Sporthersteller - Adidas will Rückstand zu Nike verkleinern
26.03.2015
26.03.2015