Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Merkel drängt auf baldige Entscheidung zu Opel
Mehr Welt Wirtschaft Merkel drängt auf baldige Entscheidung zu Opel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 22.08.2009
Bundeskanzlerin Angela Merkel Quelle: ddp
Anzeige

„Ich bedauere, dass es gestern bei GM zu keinem abschließenden Entscheidungsprozess gekommen ist“, sagte Merkel im ZDF-Sommerinterview, das in Auszügen am Samstag veröffentlicht wurde. „Aber ich hoffe, dass das jetzt bald der Fall ist, denn für die Beschäftigten und auch für die ökonomische Situation bei Opel wäre es dringend erforderlich.“ Je schneller es eine Lösung gebe, desto besser, fügte Merkel hinzu.

Der GM-Verwaltungsrat hatte nach einer Telefonkonferenz am Freitag entgegen den Erwartungen keine Empfehlung im Bieterrennen um den deutschen Autobauer bekannt geben wollen. Das Gremium beriet über die beiden verbliebenen Interessenten, den österreichisch-kanadischen Automobilzulieferer Magna und den Finanzinvestor RHJ International (RHJI).

Anzeige

afp

Mehr zum Thema

Nach der erneut vertagten Entscheidung über die Opel-Zukunft hat Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) General Motors (GM) aufgefordert, die Verhandlungen „so schnell wie möglich wieder“ aufzunehmen.

22.08.2009

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat den amerikanischen Automobilkonzern General Motors (GM) wegen der Vertagung der Entscheidung über die Zukunft von Opel kritisiert.

22.08.2009

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat davor gewarnt, Bonuszahlungen für Bankmanager gesetzlich zu begrenzen. Er sehe es zwar „höchst kritisch“, dass sich manche Manager „völlig hemmungslos“ bedienten.

22.08.2009