Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Marktführer Tchibo erhöht Kaffeepreise
Mehr Welt Wirtschaft Marktführer Tchibo erhöht Kaffeepreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 14.02.2011
Nun hebt auch Marktführer Tchibo die Kaffeepreise an.
Nun hebt auch Marktführer Tchibo die Kaffeepreise an. Quelle: dpa
Anzeige

Nach Discountern und Supermärkten erhöht auch der Röster Tchibo seine Kaffeepreise. Vom 28. Februar an werde das Pfund Kaffee maximal 50 Cent teurer, teilte Tchibo am Montag in Hamburg mit. Begründet wurde die Anhebung mit dramatisch gestiegenen Preisen an den Rohkaffeemärkten - allein seit Dezember um fast ein Viertel, wie das Unternehmen angibt.

Der hochwertige Arabica Kaffee, der von Tchibo ausschließlich verarbeitet wird, sei so teuer wie zuletzt vor 14 Jahren. Auch für die Marke Eduscho des Rösters gilt die Preiserhöhung. Sie liege je nach Sorte zwischen 20 bis 50 Cent, sagte eine Sprecherin.

Da das Unternehmen keine Kompromisse bei der Qualität eingehe, werde die Preisanpassung notwendig, hieß es in einer im Internet verbreiteten Mitteilung. Tchibo hatte wegen des Rohstoffkostenschubs bereits im Dezember 2010 das Pfund Kaffee um 50 Cent verteuert. Ende Januar 2011 gab es dann eine größere Preisrunde im Handel: Aldi, Rewe und Edeka hatten den Einstiegspreis für 500 Gramm gemahlenen Röstkaffee um 50 Cent angehoben.

Die Aufwärtsentwicklung an den Rohkaffeemärkten ist durch Spekulanten, aber auch eine schwache Ernte in den Anbauländern Kolumbien und Brasilien sowie einer weltweit steigenden Nachfrage nach den Bohnen geprägt. Das „Hamburger Abendblatt“ zitierte am Montag einen Rohstoffspezialisten der Commerzbank, der damit rechnet, dass der Kaffeepreis auch in den kommenden Monaten hoch bleiben wird.

In Deutschland ist Kaffee ist nach wie vor das Lieblingsgetränk. Nach früheren Angaben des Deutschen Kaffeeverbands werden durchschnittlich 150 Liter Kaffee im Jahr getrunken. Damit ist das Getränk beliebter als Mineralwasser (131 Liter) und Bier (102 Liter).

dpa