Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Lenkungsausschuss billigt Bürgschaft für Hapag-Lloyd
Mehr Welt Wirtschaft Lenkungsausschuss billigt Bürgschaft für Hapag-Lloyd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 02.10.2009
Quelle: ddp (Archiv)
Anzeige

Nun müssten noch bis Montagnachmittag die Fragen des Haushaltsausschusses beantwortet werden, sagte Staatssekretär Walther Otremba vom Wirtschaftsminsterium am Freitag der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires. Danach könnten die Bürgschaften für die Reederei abschließend bewilligt werden.

Bereits am Montag hatte der Lenkungsausschuss ein positives Votum für den Bürgschaftsantrag über Kredite von 1,2 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Vertreter des Haushaltsausschusses des Bundestages hatten allerdings am Mittwoch Gesprächsbedarf zu dem Vorhaben angemeldet. In einem Beschlussentwurf formulierten die Haushälter die aus ihrer Sicht notwendigen Nachbesserungen bei den Bedingungen für die Hapag-Lloyd-Bürgschaft.

Dem Lenkungsausschuss Unternehmensfinanzierung gehört auf Staatssekretärsebene je ein Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, des Bundesfinanzministeriums und des Bundesjustizministeriums sowie ein Vertreter des Bundeskanzleramtes an.

Hapag-Lloyd zählt als größte deutsche Linienreederei zu den Top fünf der führenden Linienreedereien weltweit. Mit rund 7200 in der Schifffahrt Beschäftigten betreibt Hapag-Lloyd eine Flotte von rund 130 Containerfrachtern in 130 Ländern.

An Hapag-Lloyd ist die TUI AG zu 43,3 Prozent beteiligt. Der Rest entfällt auf das Hamburger Konsortium Albert Ballin, das unter anderem aus dem Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne, der Freien und Hansestadt Hamburg und den Versicherern Hanse Merkur und Signal Iduna besteht.

ddp

Jens Heitmann 02.10.2009
Jens Heitmann 01.10.2009