Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Johnson zu Tankstellenkrise: Weihnachten in diesem Jahr wohl mit Engpässen
Mehr Welt Wirtschaft Johnson zu Tankstellenkrise: Weihnachten in diesem Jahr wohl mit Engpässen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 03.10.2021
Der britische Premier Boris Johnson lehnt Änderungen an seiner Brexit-Politik ab.
Der britische Premier Boris Johnson lehnt Änderungen an seiner Brexit-Politik ab. Quelle: imago images/MediaPunch
Anzeige
Leeds

Großbritanniens Premier Boris Johnson hat Hoffnungen auf ein Weihnachten ohne Engpässe an Tankstellen und Supermarktregalen gedämpft. Er teile die Einschätzung von Finanzminister Rishi Sunak, dass die Krise noch bis in die Festtage andauern könnte, sagte Johnson am Sonntag in einem BBC-Interview. Gleichzeitig gab der Premier zu, dass sich ein Mangel an Lastwagenfahrer schon seit Langem abgezeichnet hatte.

Mehr zum Thema

Johnson: Wirtschaft soll Abhängigkeit von schlecht bezahlten ausländischen Arbeitskräften beenden

Visa für ausländische Lkw-Fahrer in Großbritannien werden verlängert

Autofahrer in Großbritannien haben derzeit große Schwierigkeiten, an Benzin oder Diesel zu kommen, weil es nicht genügend Lastwagenfahrer gibt. Vor den Tankstellen bilden sich lange Schlangen, an vielen ist auch gar nichts mehr zu bekommen. Besonders in London und dem Südosten des Landes ist die Lage angespannt. In Schottland und um Norden Englands gab es hingegen Anzeichen, dass der Druck nachlässt. Wegen des EU-Austritts (Brexit) haben auch viele Trucker das Land verlassen und sind auf den europäischen Kontinent zurückgekehrt.

Auch in Deutschland fehlen 60.000 bis 80.000 Fahrer

Die Kraftstoffkrise droht auch, den seit Sonntag laufenden Parteitag der Konservativen in Manchester zu überschatten, bei dem Johnson die Erholung der Wirtschaft nach der Pandemie in den Mittelpunkt rücken wollte.

Mehr zum Thema

Kraftstoffkrise: In Großbritannien lebende Deutsche sollen Lkw fahren

Auch in Deutschland ist die Situation nach Angaben der Branche ernst. Schätzungen zufolge fehlten 60.000 bis 80.000 Fahrer, sagte Dirk Engelbrecht vom Branchenverband BGL jüngst im Deutschlandfunk.

RND/dpa

Der Artikel "Johnson zu Tankstellenkrise: Weihnachten in diesem Jahr wohl mit Engpässen" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.