Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Hannover Rück rechnet mit Millionenbelastung
Mehr Welt Wirtschaft Hannover Rück rechnet mit Millionenbelastung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 16.01.2012
Die Hannover Rück geht davon aus, dass die Havarie des Kreuzfahrtschiffs „Costa Concordia“ den Rückversicherer mit Millionen treffen wird.
Die Hannover Rück geht davon aus, dass die Havarie des Kreuzfahrtschiffs „Costa Concordia“ den Rückversicherer mit Millionen treffen wird. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Es sei aber noch zu früh für eine konkrete Einschätzung. Beim Konkurrenten Munich Re hieß es, man wisse derzeit noch nicht, ob man betroffen sei.

Die Aktien der Versicherer standen am Montagvormittag an der Börse unter Druck. Hannover Rück verloren zuletzt 1,28 Prozent auf 38,15 Euro. Papiere der Munich Re gaben um 0,86 Prozent auf 94,11 Euro nach. Allianz-Aktien verbilligten sich um 1,41 Prozent auf 76,95 Euro. Am deutlichsten abgestraft wurden aber die Papiere der Reederei Carnival, der das verunglückte Kreuzfahrtschiff gehört.

Die in London gehandelten Aktien brachen zeitweise um mehr als 20 Prozent ein.

dpa/kas

Mehr zum Thema

Nach der schweren Havarie des Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia mit 4200 Menschen an Bord erheben Experten schwere Vorwürfe gegen den Kapitän. Der 52-Jährige sei einen "absonderlichen Kurs" gefahren. Mehrere Deutsche werden noch vermisst.

16.01.2012

Taucher haben zwei Leichen im Rumpf des havarierten Kreuzfahrtschiffes „Costa Concordia“ gefunden. Das berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Sonntag. Damit steigt die Zahl der Opfer des Schiffbruchs vor der toskanischen Küste auf fünf.

15.01.2012

Es sollte eine einwöchige Mittelmeerkreuzfahrt werden, doch kurz nach dem Start kentert die „Costa Concordia“ mit mehr als 4200 Menschen an Bord. Drei Menschen sterben vor Italiens Küste, Dutzende werden noch vermisst.

14.01.2012