Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Handwerk rechnet in 2013 mit leichtem Wachstum
Mehr Welt Wirtschaft Handwerk rechnet in 2013 mit leichtem Wachstum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 26.12.2012
Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, ist angesichts der Konkunkturaussichten im Handwerk positiv gestimmt. Quelle: dpa
Berlin

„Die Stimmung ist ausgesprochen gut“, sagte Handwerkpräsident Otto Kentzler der Deutschen Presse-Agentur. Die Zahl der Beschäftigten dürfte weitgehend stabil bleiben.

Zu den Risiken zählt Kentzler die Absatzkrise in der Autoindustrie, die sich auch auf das Handwerk auswirkt. In diesem Jahr hat das Handwerk mit seinen rund fünf Millionen Beschäftigten wahrscheinlich ein leichtes Minus eingefahren. Laut Statistischem Bundesamt sanken die Umsätze im zweiten und dritten Quartal spürbar, im dritten Quartal sogar um 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Kentzler führte dies vor allem auf den rückläufigen Kfz-Absatz, auf die schwache öffentliche Baunachfrage und Sonderfaktoren wie den Preisverfall bei Solaranlagen zurück.

dpa

Kein Grund zur Sorge: Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt blickt zuversichtlich ins neue Jahr. Deutschland werde auch 2013 ein Wirtschaftswachstum erreichen und sei von einer Krise weit entfernt. Zudem sieht er keine dramatische Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt.

25.12.2012

Viele Menschen kaufen ihre Geschenke erst kurz vor dem Fest. Das ist auch in diesem Jahr so. Begehrt sind vor allem Haushaltsgeräte, aber auch Schmuck, Uhren und Parfüm stehen ganz oben auf dem Wunschzettel. Im Durchschnitt geben die Deutschen 230 Euro für Geschenke aus.

24.12.2012

Zwischen Ladenöffnung und Geschäftsschluss liegen an Heiligabend nur wenige Stunden. Wer noch nicht alle Geschenke beisammen hat, muss sich sputen – und besonders kreativ sein. Tipps für gute Gaben in letzter Minute: an der Tankstelle, in der Drogerie, in der Parfümerie, beim Juwelier und im Supermarkt.

26.12.2012