Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Guttenberg: Investoren müssen mehr Geld für Opel mitbringen
Mehr Welt Wirtschaft Guttenberg: Investoren müssen mehr Geld für Opel mitbringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 19.07.2009
Vor dem Opel-Werk in Bochum weht eine Fahne mit dem Logo des US-amerikanischen Kraftfahrzeugherstellers General Motors (GM). Quelle: Clemens Bilan/ddp
Anzeige

Die Bieter müssten „daran mitarbeiten, dass die neue Opel-Gesellschaft mit einer tragfähigen Kapitalstruktur starten kann“, sagte der Minister der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Das bedeutet, dass die Bieter bereit sein müssen, ein höheres Risiko zu übernehmen.“ Dazu müssten die Interessenten auch mehr Eigenkapital mitbringen, was notwendig sei, „um das drohende Missverhältnis zwischen Eigen- und Fremdkapital zu verbessern“.

Guttenberg vertrat zudem die Auffassung, der Staat könne es sich „nicht leisten, das Versprechen des Standorterhalts alleine zum maßgeblichen Kriterium für den Zuschlag für Bürgschaften zu machen“. Notwendig sei vielmehr, einen wettbewerbsfähigen Konzern zu schaffen, „der zwingend auch Konsolidierungsmaßnahmen in Angriff nimmt.“ Für den Fall, dass letztendlich kein Konzept überzeugend sei, brachte Guttenberg auch erneut eine Insolvenz von Opel ins Spiel: „Wenn alles scheitert - was wir uns nicht wünschen - kann am Ende eine Insolvenz nicht ausgeschlossen werden.“

Anzeige

Eine Frist für die Bieter im Ringen um die Übernahme von Opel endet am Montag. Bis dahin nimmt die Konzernmutter General Motors (GM) nach Angaben aus Branchenkreisen Angebote entgegen. Laut Bundesregierung wollen der österreichisch-kanadische Autozulieferer Magna und der Finanzinvestor RHJ International unterschriftsreife Verträge vorlegen. Der chinesische Autobauer BAIC wird bis dahin wohl nicht so weit sein. Die Gewerkschaften geben dem Angebot von Magna den Vorzug, ebenso die Mehrheit der deutschen Politik. Am Ende über den Zuschlag entscheiden muss aber GM.

afp

Mehr zum Thema

Die Gespräche zwischen Magna und der Opel-Muttergesellschaft General Motors (GM) über eine Übernahme von Opel verlaufen offenbar mit Verzögerung.

11.07.2009

Im Bieterwettkampf um den Autobauer Opel geht der österreichisch-kanadische Autozulieferer Magna in die Offensive.

08.07.2009

Im Fall einer Übernahme der deutschen Traditionsmarke Opel plant der chinesische Autobauer BAIC einem Bericht zufolge den Bau eines Opel-Werkes in China.

07.07.2009