Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Gefahr für Mensch und Tier: Rückruf für Hundefutter von Rewe und Toom
Mehr Welt Wirtschaft Gefahr für Mensch und Tier: Rückruf für Hundefutter von Rewe und Toom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 22.01.2020
Achtung: Hundefutter könnte Salmonellen enthalten. Quelle: picture alliance / dpa Themendie

Der Hersteller B.A.F. Group GmbH ruft das Produkt „proCani Pferd pur 400g – Pure Horse“ zurück. Betroffen ist nach Angaben des Herstellers Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.11.2020 und der Chargennummer BAF1300130819. Im Rahmen einer Untersuchung seien Salmonellen nachgewiesen worden, teilte das Unternehmen mit.

Mehr zum Thema

Rückruf bei Brauerei: Lauge in Bier, Wasser und Limonaden

Rückrufe und Produktwarnungen: Stevens ruft Volt-Lenker zurück

Verkauft wurde das Hundefutter bei Rewe sowie bei Toom. Beide Märkte nehmen die zurückgerufene Ware wieder an, der Kaufpreis soll erstattet werden. Gewarnt wird außerdem, dass die Gefahr einer Kreuzkontamination besteht – Hundehalter können sich also auch mit den Bakterien infizieren, heißt es beim Verbraucherschutzportal produktwarnung.eu.

Deutsche Ermittler sollen in Zukunft schneller an die Daten von Onlinehetzern kommen. Facebook sicherte den Behörden laut Zeitungsbericht eine stärkere Kooperation zu. Bisher zogen sich Anfragen oft über Monate.

30.10.2019

Der Pharmariese meldet gute Geschäfte. Die Freude darüber aber ist getrübt. In den USA wird der Konzern von der Glyphosat-Klagewelle geradezu überrollt. Doch bis Gerichte entscheiden, dürfte noch viel Zeit vergehen.

30.10.2019

Die Digitalisierung und aggressive Mitbewerber setzen den Hausgerätehersteller Miele unter Druck. Bis Ende 2021 sollen weltweit über 1000 Stellen wegfallen. Am Standort Gütersloh droht danach ein weiterer Jobkahlschlag.

30.10.2019