Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Ex-Siemens-Chef Kleinfeld bringt Alcoa aus roten Zahlen
Mehr Welt Wirtschaft Ex-Siemens-Chef Kleinfeld bringt Alcoa aus roten Zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 08.10.2009
Anzeige

Der US-Konzern machte im dritten Quartal unter dem Strich einen Gewinn von 77 Millionen Dollar (rund 52 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte. Das war zwar deutlich weniger als im Vorjahr, als der Quartalsgewinn noch 268 Millionen Dollar betragen hatte. Allerdings hatten Analysten nach drei Verlustquartalen erneut mit roten Zahlen bei dem Konzern gerechnet.

Alcoa hatte in den vergangenen Monaten stark unter dem Verfall der Aluminiumpreise in der Wirtschaftskrise gelitten. Kleinfeld, der nach seinem Abgang bei Siemens bei Alcoa angeheuert hatte, hatte mit einem rigiden Sparprogramm auf den Einbruch des Geschäfts reagiert. Kleinfeld war bei Siemens in den Strudel der Korruptionsaffäre geraten.

Der Konzern fordert von ihm und mehreren ehemaligen Top-Managern inzwischen millionenschweren Schadenersatz.

afp