Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Druckindustrie einigt sich bei Tarifkonflikt
Mehr Welt Wirtschaft Druckindustrie einigt sich bei Tarifkonflikt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:19 29.06.2011
Quelle: Kris Finn (Archivbild)
Anzeige
Berlin

Zudem sei vereinbart worden, im September 2011 den Beschäftigten einmalig 280 Euro zu zahlen und im August 2012 die Löhne um zwei Prozent zu erhöhen. Im Juli 2013 soll dann eine weitere Einmalzahlung von 150 Euro erfolgen. Auszubildende erhalten nach Angaben des BVDM - neben der vereinbarten Lohnerhöhung - Einmalzahlungen in Höhe von 140 Euro und 75 Euro.

Der stellvertretende Verdi-Vorsitzende, Frank Werneke, zeigte sich erfreut über den Ausgang der Verhandlungen. „Dieses Ergebnis ist ein Erfolg der Streikenden“, teilte er am Mittwochmorgen mit. Seit Ende der Friedenspflicht Ende April beteiligten sich nach Angaben von Verdi mehr als 10.000 Beschäftigte aus 120 Betrieben an Streiks.

Anzeige

Der BVDM bezeichnete den Lohn-Abschluss am Mittwochmorgen als „tragbaren Kompromiss“. Er trage der schwierigen wirtschaftlichen Situation der Branche Rechnung, teilte der Verband mit. Der BVDM und Verdi hatten am Dienstag in Berlin in sechster Runde über Einkommen und Arbeitszeit der rund 160.000 Beschäftigten verhandelt.

dpa