Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Discounter senken 2009 zum siebten Mal die Preise
Mehr Welt Wirtschaft Discounter senken 2009 zum siebten Mal die Preise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 02.07.2009
Anzeige

Einzelhandelsexperten rechnen bis zum September mit keiner weiteren Preisrunde, da der Werbeeffekte für die Discounter wegen der Urlaubszeit eingeschränkt ist.

Viele der Produkte wurden um etwa ein Zehntel billiger. Gesenkt wurden die Preise unter anderem für Joghurt, verschiedene Käsesorten und teils auch alkoholische Getränke. Daneben wurden auch Produkte billiger, die nicht zum Lebensmittel-Sortiment gehören wie etwa CD-Rohlinge.

Anzeige

Bei der Preisrunde machte auch die Supermarktkette Kaufland mit. Sie senkte eigenen Angaben zufolge die Preise für 40 Discount-Artikel um bis zu 25 Prozent. Zwischen den Discountern tobt seit dem Jahreswechsel ein heftiger Preiskampf. Nachdem in Folge der Wirtschaftskrise viele Lebensmittelrohstoffe billiger wurden, wollen die Discounter diesen Preisvorteil an die Kunden weitergeben, um damit ihre Marktanteile auszuweiten. Noch im vorvergangenen Jahr waren die Lebensmittelpreise teils stark gestiegen.

Die neue Preissenkungswelle zeige, wie intensiv der Wettbewerb unter den Discountern ist, sagte Einzelhandelsexperte Matthias Queck vom Branchendienst „Planet Retail“. Innerhalb eines Tages habe der Großteil der Discounter die Entwicklung nachvollzogen. Bei den vergangenen Wellen hätten Teile der Wettbewerber erst mit Tagen Verzögerung reagiert. Marktführer Aldi sei auch diesmal Vorreiter gewesen.

Bei den Preissenkungen sei noch nicht das Ende erreicht, sagte Queck. „Es spricht alles dafür, dass der Preiskampf im September weitergeht.“ Grund dafür sei, dass die Rohstoffpreise weiter unter Druck stünden. Bis September sei jedoch mit einer Pause bei den Preissenkungen zu rechnen. Die Discounter nutzen Preissenkungen, um ihr Image bei den Kunden zu verbessern. Wegen der Ferienzeit aber könnten sie nicht den vollen Werbeeffekt erzielen, weil viele Verbraucher im Urlaub sind. Deswegen werde es wohl keine weitere Preisrunde bis dahin geben. Natürlich sei aber nicht ausgeschlossen, dass einzelne Discounter genau diese Situation ausnutzten und einen Alleingang wagten, sagte Queck.

afp