Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Deutschland schneidet bei DSL-Versorgung schlecht ab
Mehr Welt Wirtschaft Deutschland schneidet bei DSL-Versorgung schlecht ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 19.06.2009

Das teilte das US-Marktforschungsinstitut Strategy Analytics am Donnerstag (Ortszeit) mit. Die USA landeten demnach mit einer Versorgung von 60 Prozent der Haushalte auf Platz 20, Frankreich belegte Rang 13 mit einer Abdeckung von 68 Prozent. In Deutschland sind vor allem ländliche Gegenden im Süden und Nord-Osten noch nicht an das Breitband-Netz angeschlossen.

Platz eins im Ranking nimmt den Angaben zufolge Südkorea mit einer Versorgung von 95 Prozent der Haushalte ein. Dies liege unter anderem an der Technologiepolitik der dortigen Regierung und am hohen Anteil der städtischen Bevölkerung im Land. Auf Platz zwei landete Singapur, wo 88 Prozent der Haushalte einen DSL-Anschluss haben, gefolgt von den Niederlanden mit 85 Prozent.

afp

Auf dem deutschen Strom- und Gasmarkt steht einem Zeitungsbericht zufolge eine Neuordnung bevor. Der Energiekonzern Eon wolle seine Stadtwerke-Tochter Thüga verkaufen.

19.06.2009

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat eine Beteiligung seiner Landesregierung an einer Bürgschaft zur Stützung der insolventen Arcandor-Tochter Quelle zugesagt.

19.06.2009

Seit Wochen steigen die Preise an den Zapfsäulen, am Donnerstag erreichten sie den bisher höchsten Stand in diesem Jahr. 1,38 Euro kostete der Liter Super im bundesweiten Durchschnitt – fast vier Cent mehr als in der Vorwoche, wie der ADAC berichtete.

Carola Böse-Fischer 18.06.2009