Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Deutsche Telekom streitet Vereinbarung mit 1&1 ab
Mehr Welt Wirtschaft Deutsche Telekom streitet Vereinbarung mit 1&1 ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 10.12.2012
Die Deutsche Telekom bestreitet die Gerüchte, es gäbe eine Mobilfunk-Vereinbarung mit Internetdienstleister 1&1. Quelle: dpa
Bonn/München

Er dementierte damit einen Bericht des Nachrichtenmagazins „Focus“, wonach die United-Internet-Gesellschaft 1&1 künftig als „virtueller Netzbetreiber“ im Netz der Telekom Mobilfunkverträge nach eigenen Vorstellungen zusammenstellen und verkaufen werde.

1&1 sei seit vielen Jahren enger und guter Partner der Telekom, sagte der Unternehmenssprecher und verwies auf die Kooperation im Festnetz- und DSL-Markt. „Deshalb sprechen wir immer wieder auch über mögliche Geschäftsfelder. Dennoch kann man deutlich sagen, dass eine Vereinbarung zur Vermarktung von Mobilfunkleistungen der Telekom durch 1&1 unwahrscheinlich ist.“

Mit einer Kooperation mit 1&1 im Mobilfunksegment hätte der Bonner Konzern seiner eigenen Billig-Tochtergesellschaft Congstar Konkurrenz gemacht. 1&1 arbeitet im Mobilfunksegment bislang mit Vodafone zusammen.

dpa

Die Mitarbeiter des Bochumer Opel-Werks sind am Montagmorgen zu einer Betriebsversammlung zusammengekommen. Es wird erwartet, dass der Opel-Vorstand dort das Aus für die Autoproduktion an dem Traditionsstandort zum Jahr 2016 ankündigen wird.

10.12.2012
Wirtschaft Warteschlangen vor Gepäckkontrollen - Sicherheitspersonal streikt an deutschen Flughäfen

Warnstreiks an deutschen Flughäfen: Mehrere hundert Mitarbeiter des Sicherheitspersonals haben am Montagmorgen vorübergehend ihre Arbeit niedergelegt. Das Resultat: Verspätungen und lange Schlangen.

10.12.2012

In der Debatte um schädliche Ölrückstände in Adventskalendern prüfen einige Hersteller nach Informationen der Tageszeitung „Die Welt“ eine Klage gegen die „Stiftung Warentest“. Sie hatte Ende November den Test veröffentlicht, wonach die Schokolade in einigen Kalendern mit Ölrückständen verunreinigt war, und vom Kauf abgeraten.

09.12.2012