Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Daimler will bis 2020 Autoabsatz verdoppeln
Mehr Welt Wirtschaft Daimler will bis 2020 Autoabsatz verdoppeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 14.11.2012
Ehrgeiziges Ziel: Daimler will bis 2020 seine Autoproduktion verdoppeln. Quelle: dpa
Hamburg

Bis Ende des Jahrzehnts will Daimler die Konkurrenten BMW und Audi überholt haben, derzeit fahren die Stuttgarter aber vor allem bei der Profitabilität hinterher. Deswegen sollen in den nächsten beiden Jahren die Kosten deutlich sinken.

Zetsche hatte bereits Ende Oktober in einem konzerninternen Schreiben angedeutet, den Absatz bis 2020 verdoppeln zu wollen. Der Hebel dafür sei das voraussichtlich über Jahre starke Wachstum auf dem Markt für Premium-Pkw. „Das versetzt uns in die Lage, in kaum zehn Jahren so viel zu wachsen wie in den vergangenen 100. Diese Chance werden wir uns nicht entgehen lassen.“

Einen Teil zur Absatzentwicklung soll die neue A-Klasse beitragen, für die es laut Zetsche mittlerweile fast 90.000 Vorbestellungen gibt. Auch wegen des Erfolgs des neuen Kompaktmodells solle der Absatz 2012 rund 5 Prozent über dem bisherigen Rekordwert aus dem vergangenen Jahr liegen. Unter anderem soll die Montage der Mercedes-Modelle um ein Viertel schneller gehen. Bis 2014 will Daimler die Kosten um etwa 2 Milliarden Euro senken, ohne dabei Stellen zu streichen.

dpa

Mehr zum Thema

Die Wirtschaftskrise hält den Daimler-Konzern weiter tief in den roten Zahlen. Der Autohersteller fuhr zwischen April und Juni mit einem Minus von 1,1 Milliarden Euro erneut einen massiven Verlust ein, wie das Unternehmen in Stuttgart mitteilte.

29.07.2009

Nach dem angekündigten Sparpaket muss Daimler nun in seinem größten Produktionswerk nachjustieren: Im vierten Quartal sollen die Schichtpläne in Sindelfingen an die Nachfrage angepasst werden. Das Wort Kürzungen will Daimler aber nicht in den Mund nehmen.

25.09.2012

Der Autobauer Daimler will die Produktion in Deutschland wieder hochfahren. „Die Zahl der Kurzarbeiter wird voraussichtlich weiter sinken“, sagte Konzernchef Dieter Zetsche der „Welt“ vom Donnerstag.

02.07.2009

Dürfen Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern bereits am ersten Tag der Krankmeldung ein ärztliches Attest verlangen? Ja, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Der Arbeitgeber muss auch nicht begründen, warum er bereits so früh einen Krankenschein verlangt.

14.11.2012

Die internationalen Geldgeber gewähren Griechenland einen Aufschub von zwei Jahren. Doch wie das finanziert werden soll, ist umstritten. Der Internationale Währungsfonds bremst. Nun müssen schnelle Entscheidungen her - und zwar bis nächsten Dienstag.

14.11.2012

Bei der Lufthansa kommt es nicht zu erneuten Streiks der Flugbegleiter. Der Tarifkonflikt ist beigelegt. Beide Seiten seien mit der Einigung einverstanden, sagte Schlichter Bert Rürup am Dienstag in Wiesbaden. Demnach steigen die Gehälter des Kabinenpersonals 2013 in der Summe um 4,6 Prozent.

13.11.2012