Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Daimler setzt bei Hybrid-Technologie auf eigene Kompetenz
Mehr Welt Wirtschaft Daimler setzt bei Hybrid-Technologie auf eigene Kompetenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 05.10.2010
Luxuslimousine mit Hybridantrieb - bei der S-Klasse hat Daimler noch mit dem Konkurrenten BMW zusammengewirkt.
Luxuslimousine mit Hybridantrieb - bei der S-Klasse hat Daimler noch mit dem Konkurrenten BMW zusammengewirkt. Quelle: dpa
Anzeige

Daimler will bei der Hybridtechnik künftig auf seine eigene Entwicklungskompetenz setzen. Der Autobauer werde dabei nicht mit Hybrid-Pionier Toyota zusammenarbeiten, sagte Forschungs- und Entwicklungsvorstand Thomas Weber am Dienstag in Sindelfingen (Kreis Böblingen). “Über das Thema Hybrid brauchen wir mit Toyota nicht sprechen.“ Mitte September hatten Medien berichtet, Daimler wolle sich von dem japanischen Autobauer künftig mit Hybridtechnik versorgen lassen.

Auch mit dem Konkurrenten BMW seien derzeit keine weiteren Hybridprojekte geplant, sagte ein Unternehmenssprecher. Mit den Münchnern hatte Daimler den Hybridantrieb für die Luxuslimousine S-Klasse entwickelt, den für die M-Klasse mit BMW, GM und Chrysler. Die neuen Hybridantriebe für die E-, S- und M-Klasse würden im eigenen Haus entwickelt. Bei Hybrid-Autos wird die Kombination von Benzin- und Elektroantrieb genutzt.

Bei Elektroautos haben die Schwaben mehrere Partner. Gemeinsam mit Evonik will Daimler Batterien fertigen, der Start der Serienproduktion ist für 2012 geplant. Der US-Autobauer Tesla liefert die Batterien für den Elektro-Smart und die A-Klasse E-Cell. In China sollen gemeinsam mit dem Batterie- und Autohersteller BYD Elektroautos entwickelt und produziert werden.

dpa

05.10.2010
04.10.2010