Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Chevrolet will in Europa expandieren und auch Opel angreifen
Mehr Welt Wirtschaft Chevrolet will in Europa expandieren und auch Opel angreifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 13.12.2009
Anzeige

„Unsere Autos werden immer besser und auch ein Stückchen teurer. Damit rücken wir ein wenig näher an Opel heran“, sagte Chevrolet-Europachef Wayne Brannon der „Automobilwoche“.

Chevrolet wolle bis Anfang 2013 die Zahl der in Europa angebotenen Modelle verdoppeln und unter anderem 2011 den US-Sportwagen Camaro nach Europa bringen, kündigte Brannon an. „Wir rechnen damit, in Europa in fünf Jahren eine Million Autos zu verkaufen“, sagte er. In diesem Jahr seien es gut 500.000 Stück. Zudem wolle Chevrolet ein eigenständigeres Händlernetz aufbauen und die bisherige Abhängigkeit schrittweise lockern. Derzeit ist das Unternehmen bei vielen Opel-Händlern Zweitmarke.

Chevrolet-Deutschland-Chef Markus Leithe hatte zuvor den ddp/Dow Jones Wirtschaftsnachrichten gesagt, dass die GM-Tochter ihren Marktanteil in Deutschland von derzeit rund 0,9 Prozent mittelfristig auf 1,5 bis 2,0 Prozent erhöhen wolle. Im laufenden Jahr werde Chevrolet dank der Abwrackprämie seinen Deutschland-Absatz gegenüber 2008 um rund die Hälfte auf mehr als 32.000 Pkw steigern.

ddp