Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Carsten Maschmeyer kann man jetzt buchen
Mehr Welt Wirtschaft Carsten Maschmeyer kann man jetzt buchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 16.11.2013
Von Stefan Winter
Überzeugen, begeistern, bekehren – Carsten Maschmeyer ist unermüdlich. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Was will ich genau?“ Das ist eine der Fragen, die Carsten Maschmeyer jedem Menschen ans Herz legt. Für ihn selbst war das früh beantwortet: geschäftlichen Erfolg. Maschmeyer hat den AWD groß gemacht und klugerweise verkauft, bevor er wieder kleiner wurde. Das Geschäft mit der Finanzberatung hat inzwischen erheblich an Charme verloren. Aber was will einer noch, der mit Mitte Vierzig alles erreicht hatte? Aktuelle Fotos zeigen ihn vornehmlich neben Schauspielerin Veronica Ferres. Der Smoking deutet auf Abendveranstaltungen hin, aber was ist mit den Tagen? Als Investor ist er aktiv, die Maschmeyer-Holding ist zum Beispiel am Fahrradhersteller Mifa und diversen jungen Firmen vorzugsweise in der Medizintechnik beteiligt. Und ein Buch hat er geschrieben: „Selfmade – erfolg reich leben“.

Hier kommt man der Frage wohl am nächsten, was Maschmeyer will: überzeugen, begeistern, bekehren – Kunden, Vertriebsleute und eigentlich jeden. Deshalb ist aus dem Autor Maschmeyer nun auch noch der Redner geworden. Man kann ihn buchen, gegen ein nicht genanntes Honorar, das den Stand der Maschmeyer-Konten aber nicht nennenswert verändern dürfte. Die Internetplattform excellente-unternehmer.de vermittelt ihn als „einen von zahllosen Top-Referenten“, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Es ist sehr zu hoffen, dass dies der Betroffene nicht gelesen hat, denn wenn er irgendetwas in seinem Leben niemals sein wollte, dann einer unter Zahllosen.

Anzeige

Die Vorträge lehnen sich meist an sein respektabel erfolgreiches Buch an. Es geht also um die Frage „Was will ich genau?“ und drei weitere: Wie viel davon? Wann? Und wodurch? Aus den Antworten könne man einen Aktionsplan für den eigenen Erfolg entwickeln, erklärt der Autor. Und ganz wichtig beim begnadeten Netzwerker Maschmeyer: vernetzen. „Fragen Sie sich nicht, was Sie wissen, sondern wen Sie kennen.“

Carsten Maschmeyer kann man nun also kennenlernen, wenn man ihn als Redner bucht. Das könnte die Chance für manches Start-up sein. Dann legt ein halbes Dutzend Gründer eben mal zusammen, und sie haben auf der Bühne nicht nur einen prominenten Menschen und erfahrenen Unternehmer, sondern auch gleich einen potenziellen Investor für ihr Unternehmen. Ob auch der Redner hält, was er verspricht, könnte vom jeweiligen Publikum abhängen. In den vergangenen Jahren hielt er manche Ansprache, die gleichermaßen reich an Seriosität und arm an Spannung war. Die Reden vor seiner Vertriebsmannschaft hatte er in den wilden Zeiten des AWD deutlich farbiger gestaltet. Man mag das nicht zitieren, aber zu hören und zu sehen sind frühe Werke des Redners Maschmeyer auf Youtube.

15.11.2013
Wirtschaft Rüge vom Bundesgerichtshof - Rewe führte Verbraucher in die Irre
15.11.2013
Wirtschaft Endgültiges Aus für Praktiker-Konzern - Max Bahr wird zerschlagen
15.11.2013