Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Bahn reicht Klage gegen Schienenkartell ein
Mehr Welt Wirtschaft Bahn reicht Klage gegen Schienenkartell ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 20.12.2012
Die Bahn fordert rund 750 Millionen Euro Schadensersatz. Quelle: dpa
Berlin

Die Bahn geht juristisch gegen ein Schienenkartell um den Stahlkonzern ThyssenKrupp vor. Beim Landgericht Frankfurt am Main sei gegen mehrere Unternehmen Schadenersatzklage wegen illegaler Preisabsprachen beim Verkauf von Schienen eingereicht worden, teilte der bundeseigene Konzern am Donnerstag in Berlin mit.

Bei Versuchen zu einer gütlichen Einigung habe man „keine zielführende Mitwirkung“ feststellen können, sagte Bahn-Vorstand Gerd Becht. Der Konzern sehe nun sehr gute Erfolgschancen für seine Klage. Sie richtet sich gegen Gesellschaften von ThyssenKrupp, Moravia Steel und Vossloh sowie den Ex-Eigentümer der Vossloh-Tochtergesellschaft Stahlberg Roensch.

dpa

Die Technik-Branche hat aus dem erbitterten Mobilfunk-Patentkrieg gelernt: Die Digitalbild-Patente des insolventen Fotopioniers Kodak wurden von den Schwergewichten Apple, Google, Microsoft, Samsung und anderen Firmen gemeinsam gekauft.

19.12.2012

Jürgen Fitschen entschuldigt sich öffentlich für sein Verhalten nach der Steuerrazzia. Doch der Unmut über den Deutsche-Bank-Chef sitzt tief. Das Image des Bankers und der Bank sind angekratzt.

19.12.2012

Die Lust der Deutschen am Reisen beschert dem scheidenden Tui-Chef Frenzel eine robuste Bilanz. Verluste in der Containerschifffahrt belasten das Konzernergebnis. Doch Kreuzfahrten beleben das Geschäft. Der Konzern will seine Kapazitäten weiter aufstocken.

19.12.2012