Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Arcandor stellt Insolvenzantrag
Mehr Welt Wirtschaft Arcandor stellt Insolvenzantrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 09.06.2009
Der Touristik- und Handelskonzern Arcandor hat Insolvenz beantragt. Quelle: Volker Hartmann/ddp

Auch für die Töchter Karstadt Warenhaus GmbH, die Primondo GmbH und die Quelle GmbH seien entsprechende Anträge gestellt worden. Vom Insolvenzverfahren unberührt bleiben würden das Touristik-Unternehmen Thomas Cook Group plc, an dem Arcandor die Mehrheit hält, der Spezialversender Primondo-Specialty Group GmbH mit seinen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften sowie der Homeshopping-Sender HSE24.

Der Arcandor-Vorstand hatte seit Montagabend ausgelotet, ob er einen neuen Antrag auf eine staatliche Rettungsbeihilfe stellt. Die Bundesregierung hatte den Konzern aufgefordert, die Großaktionäre Schickedanz und Sal. Oppenheim sowie die Banken stärker an einer möglichen Rettung zu beteiligen.

Einen ersten Antrag auf eine Rettungsbürgschaft in Höhe von 437 Millionen Euro wie auch die Bitte um Staatsbürgschaften über 650 Millionen Euro aus dem Deutschlandfonds hatte der Bund am Montag abgelehnt.

ddp

Mehr zum Thema

Die Insolvenz für den Handelskonzern Arcandor ist wohl nicht mehr abzuwenden: Gestern lehnte die Bundesregierung alle Anträge des Essener Konzerns auf staatliche Hilfe ab.

08.06.2009

Der vor der Insolvenz stehende Handels- und Touristikkonzern Arcandor kann einen weiteren Antrag auf Gewährung eines Rettungsdarlehens stellen.

08.06.2009

Die Bundesregierung hat den Antrag des angeschlagenen Reise- und Warenhauskonzerns Arcandor auf eine Rettungsbeihilfe in Höhe von 437 Millionen Euro abgelehnt.

08.06.2009

Die Pläne von US-Präsident Barack Obama zur Rettung der Autoindustrie haben vor dem Obersten Gericht einen empfindlichen Rückschlag erlitten. Das Supreme Court entschied am Freitag in Washington, den Einstieg des italienischen Autokonzerns Fiat bei dem insolventen US-Hersteller Chrysler bis auf weiteres zu stoppen.

08.06.2009

Düstere Aussichten für den Karstadt-Mutterkonzern Arcandor: Nach der Absage der beantragten Staatsbürgschaft droht nun auch der Notkredit für den ums Überleben kämpfenden Touristik- und Handelskonzern zu kippen.

08.06.2009

Die Insolvenz für den Handelskonzern Arcandor ist wohl nicht mehr abzuwenden: Gestern lehnte die Bundesregierung alle Anträge des Essener Konzerns auf staatliche Hilfe ab.

08.06.2009