Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,9 Millionen
Mehr Welt Wirtschaft Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,9 Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 31.03.2015
Anzeige

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im März wieder unter die Drei-Millionen-Marke gefallen. Insgesamt suchten 2,93 Millionen Menschen einen Job, 85.000 weniger als im Februar, teilte die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag mit. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 6,8 Prozent.

BA-Chef Frank-Jürgen Weise erklärte, "die günstige Entwicklung am Arbeitsmarkt hält an. Das liegt an der guten Konjunktur und der einsetzenden Frühjahrsbelebung." Der Rückgang der Arbeitslosenzahl fiel demnach etwas stärker aus als in den Vorjahren im März.

Zahlen für Niedersachsen

Die Zahl der Arbeitslosen in Niedersachsen ist im März um 3,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat gesunken. Insgesamt waren 267.113 Menschen ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote lag bei 6,4 Prozent und damit deutlich unter dem Vorjahreswert von 6,8 Prozent, wie die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Hannover mitteilte. "Die Frühjahrsbelebung in der niedersächsischen Wirtschaft eröffnete wieder mehr Menschen die Chance auf Beschäftigung", sagte Klaus Oks, der Geschäftsführer Grundsicherung der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen. Bereits am Vortag hatte die Agentur auf eine weiter gestiegene Nachfrage nach Arbeitskräften hingewiesen.

Zahlen für Hannover

Für Hannover registrierte die Agentur für Arbeit im März 48.745 Arbeitslose, das sind 917 weniger als im März 2014. Die Arbeitslosenquote sank binnen Jahresfrist von 8,4 auf 8,1 Prozent. Die Zahl der offenen Stellen stieg in der Zeit um 580 auf 3060 an.

dpa/afp/sbü

31.03.2015
Wirtschaft Verdi bereitet Streiks bei der Post vor - Oster-Pakete können später ankommen
30.03.2015