Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft ADAC: Preise für Benzin und Diesel erreichen höchsten Stand seit zwei Jahren
Mehr Welt Wirtschaft ADAC: Preise für Benzin und Diesel erreichen höchsten Stand seit zwei Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 01.06.2021
Bayern, Forstinning: Zapfpistolen für verschiedene Kraftstoffarten hängen an einer Zapfsäule an einer Tankstelle. Die Preise für Kraftstoffe haben überdurchschnittlich zugelegt.
Bayern, Forstinning: Zapfpistolen für verschiedene Kraftstoffarten hängen an einer Zapfsäule an einer Tankstelle. Die Preise für Kraftstoffe haben überdurchschnittlich zugelegt. Quelle: Sven Hoppe/dpa
Anzeige
München

Die Benzinpreise in Deutschland sind auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen. Im Mai kostete ein Liter Super E10 im Schnitt 1,483 Euro, 1,7 Cent mehr als im April. Das meldete der Allgemeine Deutsche Automobilclub (ADAC) am Dienstag. Auch Diesel wurde teurer: Ein Liter kostete im Schnitt 1,331 Euro, 2,2 Cent mehr. Damit hat der Benzinpreis laut ADAC das höchste Niveau seit Mai 2019 erreicht, der Dieselpreis sogar seit November 2018.

Mehr zum Thema

Mehr Klimaschutz: So viel teurer werden Heizen und Tanken

„Muss schrittweise angehoben werden“: Baerbock will Benzinpreis um 16 Cent erhöhen

Superbenzin: E10 ist weiter wenig gefragt - obwohl es günstiger ist

Teuerster Tag sowohl des Monats als auch des bisherigen Jahres war demnach der 30. Mai. Ursache für die hohen Benzinpreise ist laut ADAC der Anstieg der Rohölpreise. In diesem Jahr sind Rohstoffe aller Art deutlich teurer geworden.

RND/dpa

Der Artikel "ADAC: Preise für Benzin und Diesel erreichen höchsten Stand seit zwei Jahren" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.