Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Vier Jahre Haft für Schmuggel von Nashorn-Hörnern im Millionenwert
Mehr Welt Vier Jahre Haft für Schmuggel von Nashorn-Hörnern im Millionenwert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 20.11.2018
Wie viel ist ein Nashorn-Horn wert? Die Mengen, die drei Thailänder geschmuggelt hatten, wurden jedenfalls auf mehr als eine Millionen Euro geschätzt. Quelle: dpa
Samut Prakan

Wegen Schmuggels von Nashorn-Hörnern aus Äthiopien im Millionenwert hat ein Gericht in Thailand drei Menschen zu jeweils vier Jahren Haft verurteilt. Die beiden Frauen und ein Mann waren im März 2017 am Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi aufgefallen, wie das Provinzgericht in Samut Prakan am Dienstag mitteilte.

Demnach hatten die Frauen mehrere Koffer mit 21 Hörnern abholen wollen. Ihr männlicher Komplize habe versucht, die Zollbeamten vom Checken des Gepäcks abzuhalten. Der ehemalige Staatsanwalt habe behauptet, die Koffer enthielten Weinflaschen und versucht, die Beamten zu bestechen, hieß es.

51 Kilogramm: Größte Menge geschmuggelten Horns seit Jahren

Mit einem Gewicht von knapp 50 Kilogramm handle es sich um die größte Menge geschmuggelten Horns seit Jahren, teilte der thailändische Zoll mit. Verschiedenen Medienberichten zufolge wird der Wert des geschmuggelten Horns auf 1,3 bis 4,4 Millionen Euro geschätzt.

Die Nachfrage nach Nashorn-Hörnern aus Afrika ist in den vergangenen Jahren in Asien deutlich gestiegen. Körperteile von Rhinozerossen - vor allem ihre Hörner - sind dort wegen ihrer angeblichen medizinischen Wirkung stark nachgefragt. Thailand gilt als beliebtes Transitland.

Von RND/dpa

Sieben Länder haben sich bereits ablehnend zum Migrationspakt geäußert. Nun kündigen auch Israel und Polen an, den nicht bindenden Vertrag zur Steuerung der Migration nicht unterschreiben zu wollen.

20.11.2018

Gesundheitsminister Jens Spahn legt nach und bekräftigt seine Skepsis hinsichtlich des UN-Migrationspaktes. Allein schon der angeblich unverbindliche Charakter des Migrationspaktes sei „nicht gerade vertrauenserweckend“. Deshalb halte er trotz Kritik an seiner Forderung fest.

20.11.2018

Die Deutsche Bahn will aus ihrer Sicht noch nachhaltiger und effizienter werden als zunächst geplant und hat ein neues Ökostrom-Ziel für 2030 ausgegeben.

20.11.2018