Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Donald Trump kommentiert Asylstreit der Union
Mehr Welt Donald Trump kommentiert Asylstreit der Union
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 18.06.2018
US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem G20-Gipfel in Hamburg Quelle: AP
Berlin/Washington

Im Rahmen der Debatte um die deutsche Einwanderungspolitik hat sich nun auch US-Präsident Donald Trump öffentlich geäußert. „Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung während das Thema der Migration die bereits prekäre Koalition in Berlin erschüttert“, schrieb Trump auf Twitter.

Die Kriminalität in Deutschland sei stark gestiegen, behauptet Trump. „Es war ein großer Fehler in ganz Europa, Millionen von Menschen hereinzulassen, die die Kultur so stark und gewaltsam verändert haben“, fügte er hinzu. „Wir wollen nicht, dass das, was mit der Immigration in Europa passiert ist, uns auch passiert“, fuhr Trump fort.

Auf welche Zahlen sich der US-Präsident in seinem Tweet bezieht, ist unklar. 2017 wurden in Deutschland 5,76 Millionen Straftaten registriert, wie aus der jüngsten Kriminalstatistik des Bundesinnenministeriums hervorgeht. Das ist der niedrigste Stand seit 1992. „Deutschland ist sicherer geworden“, sagte auch Innenminister Seehofer bei der Präsentation der Zahlen.

US-Präsident Trump hatte erst in der vergangenen Woche mit Ungarns populistischem Regierungschef Viktor Orban telefoniert. Orban setzt sich für eine harte Linie gegen Flüchtlinge in Europa ein.

Von RND/dpa/mkr

Führungswechsel bei Audi: Nach der Verhaftung von Rupert Stadler soll der derzeitige Audi-Vertriebschef Bram Schot an die Spitze des Autobauers aufrücken. Er ist noch kein volles Jahr in Ingolstadt.

18.06.2018

Diese Hochzeitsnacht lief ganz anders ab, als sich das gerade getraute Paar das vorgestellt hatte: Die beiden stritten sich in einem Hotel in Braunschweig so heftig, dass die Polizei anrücken musste.

18.06.2018

Angler warten bekanntlich auf den großen Fang. Mit dieser Beobachtung hatten sie allerdings nicht gerechnet. Statt eines Fisches haben sie am Sonntag eine dreieinhalb Meter lange Python.

18.06.2018