Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt USA und Südkorea starten größtes Manöver im April
Mehr Welt USA und Südkorea starten größtes Manöver im April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 20.03.2018
Ein F-22 Raptor der U.S. Air Force startet in Gwangju von einer südkoreanischen Militärbasis. Im April wollen die USA und Südkorea die größte alljährliche Militärübung starten. Quelle: dpa
Washington/Seoul

Die Streitkräfte der USA und Südkoreas planen den Start der größten jährlichen Militärübungen für Anfang April. Das teilte das US-Verteidigungsministerium am Montag in Washington mit. Beide Länder hatten den Beginn ihrer Frühjahrsübungen wegen der Olympischen und Paralympischen Winterspiele in Südkorea im Februar und März zunächst um einige Wochen verschoben. Im Vorfeld der Spiele erfolgte eine diplomatische Annäherung Süd- und Nordkoreas. Auch US-Präsident Donald Trump hatte überraschend zu einem Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bereit erklärt.

Dennoch lösten die umfangreichen Manöver in den vergangenen Jahren regelmäßig Proteste Nordkoreas aus, das den USA immer wieder Angriffsvorbereitungen unterstellt hatte.

Von RND/dpa

Die Polizei hat seit Jahresbeginn einen starken Anstieg von Angriffen auf türkische Einrichtungen wie Restaurants, Moscheen und Vereine registriert. Die Straftaten stehen laut Bundesinnenministerium in Zusammenhang mit der türkischen Militärinitative in Afrin.

20.03.2018
Welt Weitere Strafzölle angekündigt - China warnt vor Handelskrieg mit den USA

Die chinesische Regierung hat die USA vor den Konsequenzen weiterer Handelsbarrieren gewarnt. „Wir wollen keinen Handelskrieg erleben“, sagte Regierungschef Li Keqiang in Peking. Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump mit Strafzöllen auf chinesische Waren gedroht.

20.03.2018

Modellrechnungen des Umweltministeriums zeigen, dass die Stadt Hannover das Stickstoffdioxid-Problem auch 2019 nicht in den Griff bekommen wird. Das Land Niedersachsen will dennoch Fahrverbote vermeiden.

23.03.2018