Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Theodor Shitstorm und mehr Musiktipps
Mehr Welt Theodor Shitstorm und mehr Musiktipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 19.11.2018
Quelle: Fotolia
Anzeige
Hannover

Kurt Vile: Bottle It In. Kurt Weil singt, als wäre dem Film „The Big Lebowksi“ entsprungen: tiefenentspannt, spleenig und herzensgut. Der ehemalige Gitarrist von The War on Drugs schlurft wie der Dude staunend durch seine Folk- und Americana-Preziosen, genau das macht Slacker-Songs wie „One Trick Ponies“ so unerhört gut.

Kurt Vile: Bottle It In Quelle: Plattenlabel

Laura Gibson: Goner. Der existenzielle Folk der US-Songwriterin ist so leise, dass man genau hinhören muss: Dann aber entfalten wehmütige Nummern wie „Goners“ ihre volle Wucht – und man kann sich nicht mehr satthören an Gitarren, Bläsern und Laura Gibsons Sprachbildern. So existenziell wie eine Nacht in einem Häuschen im Wald.

Anzeige
Laura Gibson: Goner Quelle: Plattenlabel

Theodor Shitstorm: Sie werden dich lieben. „Achsbruch, Schlagloch, Kühler kocht, und dann auch noch Getriebeschaden in der Slowakei“: Das schrabbelige Debütalbum von Desiree Klaeukens und Dietrich Brüggemann ist ein ungeschminktes Beziehungsroadmovie: Zwischen Überholspur und Sackgasse singt das Duo herrlich nonchalant über kleine und große Dramen – und über Reinhard Mey.

Theodor Shitstorm: Sie werden dich lieben Quelle: Plattenlabel

Von Karsten Röhrbein

Der Artikel "Theodor Shitstorm und mehr Musiktipps" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.