Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Starkes Erdbeben in Neuseeland – Harry und Meghan spüren nichts
Mehr Welt Starkes Erdbeben in Neuseeland – Harry und Meghan spüren nichts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:52 30.10.2018
Meghan und Harry in Auckland Quelle: Getty Images
Wellington

Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat am Dienstag die Nordinsel von Neuseeland erschüttert. Der Erdstoß um 15.14 Ortszeit (3.14 MEZ) dauerte etwa eine halbe Minute. Das Zentrum lag in einer Tiefe von etwa 200 Kilometern in der Nähe von Taumarunui. Nach Angaben der Behörden gab es keine größere Schäden. Neuseeland liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Beben sind dort keine Seltenheit.

Das Beben war auch in zahlreichen Wohnhäusern und Bürogebäuden zu spüren. Das Parlament in Wellington - etwa 360 Kilometer entfernt, ganz im Süden der Nordinsel - unterbrach für kurze Zeit seine Sitzung. Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan, die sich gerade in Auckland aufhielten, bekamen von dem Beben nach Medienberichten nichts mit. Neuseeland ist für das Paar die letzte Station einer zweiwöchigen Pazifik-Reise.

Von RND/dpa

Es ist wohl der größte Mordverfahren der Nachkriegszeit: Am Dienstag beginnt der nächste Prozess gegen Niels Högel. Mehr als 100 Menschen soll der frühere Krankenpfleger auf dem Gewissen haben – aus reinem Nervenkitzel. Wie konnte es so weit kommen?

30.10.2018

China lockert sein Handelsverbot und erntet dafür umgehend Kritik: Für Tigerknochen und Nashornhorn von gezüchteten Tieren sowie antike Stücke soll es einen Markt geben. Kritik dafür gibt es umgehend von Artenschützern des WWF.

30.10.2018

Nach dem Absturz einer Passagiermaschine in Indonesien setzen Rettungskräfte die Bergungsarbeiten fort. Ein Tauchroboter sucht am Boden der Javasee nach Opfern, weiteren Trümmerteilen und der Blackbox.

30.10.2018