Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Zivilisten und ISAF-Soldat bei Anschlag getötet
Mehr Welt Politik Zivilisten und ISAF-Soldat bei Anschlag getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 01.03.2010
Anzeige

Ein Sprecher der NATO-geführten Internationalen Schutztruppe ISAF bestätigte, dass ein Soldat ums Leben gekommen sei, machte aber keine Angaben zu dessen Nationalität. Das afghanische Innenministerium teilte mit, „vier unserer unschuldigen Zivilisten“ seien getötet worden, ein weiterer Zivilist sei verletzt worden. Die radikal- islamischen Taliban bekannten sich zu dem Anschlag.

Kandahars Vize-Polizeichef Fasel Ahmad Schersad sagte, der Attentäter habe sein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug im Distrikt Daman in den Konvoi gesteuert. Zu dem Anschlag sei es in der Nähe des Flughafens gekommen, auf dem die ISAF ihre zweitgrößte Militärbasis in Afghanistan unterhält. Taliban-Sprecher Kari Jussif Ahmadi sagte, elf ausländische Soldaten seien bei dem Angriff getötet worden. Angaben der Taliban zu Opferzahlen sind in der Regel übertrieben.

Am Sonntag waren bei einem Anschlag in Kandahars Nachbarprovinz Helmand elf Zivilisten getötet worden, darunter zwei Kinder und zwei Frauen. Der afghanische Präsident Hamid Karsai verurteilte den Anschlag in Helmand am Montag und sprach von „einer unmenschlichen und unislamischen Tat“.

dpa