Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Zehntausende auf Festmeile zum Grundgesetz-Geburtstag
Mehr Welt Politik Zehntausende auf Festmeile zum Grundgesetz-Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 23.05.2009
090523-poli-berlin.jpg
Zehntausende Menschen haben zum 60. Geburtstag der Bundesrepublik rund um das Brandenburger Tor gefeiert. Quelle: Theo Heimann/ddp
Anzeige

Auf mehreren Bühnen wurden Programme mit Musik und Gesprächen geboten. Außerdem luden mehrere Bundesländer zum Besuch ihrer Landesvertretungen ein.

Eröffnet wurde der Festtag am Vormittag mit einem Zug bayerischer Trachtenvereine und Musikanten zum Pariser Platz. In der Akademie der Künste diskutierten Historiker und Literaten.

Für den Nachmittag waren weitere Gesprächsrunden geplant, die unter anderen von TV-Entertainer Thomas Gottschalk moderiert werden sollten. Außerdem standen Auftritte der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim und von Schlagersänger Udo Jürgens auf dem Programm.

Für das Fest waren in der unmittelbaren Innenstadt mehrere Straßen und Plätze gesperrt. Nach Polizeiangaben kam es bis zum frühen Nachmittag zu keinerlei Zwischenfällen. „Die Stimmung ist völlig entspannt“, sagte eine Sprecherin. Insgesamt wurden 500 000 Besucher erwartet.

In der ehemaligen Hauptstadt Bonn sollte ab dem Abend das Grundgesetz-Jubiläum gefeiert werden. Die zahlreichen Programme sollten bis zum frühen Sonntagmorgen andauern, teilte die Bundesregierung als Veranstalter mit. Zum Angebot gehörten unter anderem Besuche des Bonner Dienstsitzes des Bundespräsidenten, der Villa Hammerschmidt und das Palais Schaumburg, des alten Kanzleramts und früheren Kanzlerbungalows. Auch die Versammlungsstätten des Parlamentarischen Rates, der 1949 das Grundgesetz unterzeichnete, Plenarsäle und Häuser der Museumsmeile wollten öffnen.

ddp