Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Weißes Haus verteidigt nach Massenkundgebung staatliche Ausgaben
Mehr Welt Politik Weißes Haus verteidigt nach Massenkundgebung staatliche Ausgaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 13.09.2009
Am Samstag hatten in Washington mehrere zehntausend Menschen gegen zu viele staatliche Eingriffe protestiert und vor allem die geplante Gesundheitsreform Obamas angegriffen. Quelle: Saul Loeb/AFP
Anzeige

Die staatlichen Eingriffe seien nötig gewesen, „um das Finanzsystem zu retten, unsere nationale Autoindustrie vor dem Aussterben zu bewahren und die Wirtschaft wieder anzukurbeln.“ Gibbs fügte hinzu: „Es ist wahr, dass das viel Geld kostete, aber es ist das, was wir machen mussten.“

Am Samstag hatten in Washington mehrere zehntausend Menschen gegen zu viele staatliche Eingriffe protestiert und vor allem die geplante Gesundheitsreform Obamas angegriffen. Auf selbstgemalten Plakaten kritisierten einige Demonstranten, der Präsident wolle die USA in Richtung Sozialismus führen. So trug ein Einwanderer aus der Ukraine ein Pappschild mit der Aufschrift „Ich hatte genug Sozialismus in der UdSSR.“

Anzeige

AFP