Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Wegen Krim-Annexion: EU verhängt neue Sanktionen gegen Russland
Mehr Welt Politik Wegen Krim-Annexion: EU verhängt neue Sanktionen gegen Russland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 11.10.2021
Auf diesem vom russischen Verteidigungsministerium Pressedienst herausgegebenem Video-Screenshot rollen Panzer russischer Truppen nach Manövern auf der Krim an Bord von Landungsschiffen. Nach massiver militärischer Aufrüstung, die sowohl auf ukrainischer als auch westlicher Seite Bedenken verursachte, orderte Russlands Verteidigungsminister Schoigu die Truppen zurück zu ihren ständigen Militärbasen.
Auf diesem vom russischen Verteidigungsministerium Pressedienst herausgegebenem Video-Screenshot rollen Panzer russischer Truppen nach Manövern auf der Krim an Bord von Landungsschiffen. Nach massiver militärischer Aufrüstung, die sowohl auf ukrainischer als auch westlicher Seite Bedenken verursachte, orderte Russlands Verteidigungsminister Schoigu die Truppen zurück zu ihren ständigen Militärbasen. Quelle: Uncredited/Russian Defense Minis
Anzeige
Brüssel

Der Europäische Rat hat weitere Sanktionen gegen Russland wegen der Annexion der Krim verhängt. Wie aus EU-Kreisen am Montag verlautete, wurden als Reaktion auf die „bewusste Destabilisierung der Ukraine“ acht russische Einzelpersonen mit restriktiven Maßnahmen belegt.

Unter den acht sanktionierten Einzelpersonen befänden sich Richter, Staatsanwälte und Sicherheitsbeamte. „Diese Individuen haben parteiische Entscheidungen in politisch motivierten Fällen getroffen“, hieß es. „Gegner der rechtswidrigen Annexion der Krim und der Stadt Sewastopol wurden strafrechtlich verfolgt und unterdrückt.“

Für insgesamt 185 Personen und 48 Organisationen gilt jetzt ein Einreiseverbot, ihre Vermögenswerte wurden eingefroren.

Mehr als 14.000 Tote

Die Annexion der Krim und die Unterstützung Moskaus für Separatisten in der Ostukraine hat seit 2014 mehr als 14.000 Menschen das Leben gekostet. Die Beziehungen des Westens zu Russland wurden auf das Niveau des Kalten Kriegs zurückgeworfen. Die Spannungen nahmen in diesem Jahr wieder zu, nachdem Russland seine Truppen an der Grenze zur Ukraine verstärkte. Die EU erwägt eine militärische Ausbildungsmission in der Ukraine.

Mehr zum Thema

Reaktion auf Nato-Übungen: Russland hält Militärmanöver im Schwarzen Meer ab

Steinmeier: Nato lässt baltische Staaten gegen Bedrohung nicht allein

UN kritisiert Russland: Menschenrechtsverletzungen auf der Krim

Es wird erwartet, dass EU-Ratspräsident Charles Michel und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf dem Gipfeltreffen zwischen der EU und der Ukraine am Dienstag das Bekenntnis der EU zu Souveränität und territorialer Integrität der Ukraine wiederholen, hieß es weiter aus EU-Kreisen. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wird ebenfalls zu den Gesprächen erwartet.

Weitere Themen auf dem Gipfel sollen Desinformation und Cybersicherheit sein sowie Freihandel zwischen der EU und der Ukraine und visafreies Reisen.

RND/AP

Der Artikel "Wegen Krim-Annexion: EU verhängt neue Sanktionen gegen Russland" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.