Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik WHO empfiehlt: Besser Corona-Tests statt Reisebeschränkungen
Mehr Welt Politik WHO empfiehlt: Besser Corona-Tests statt Reisebeschränkungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 30.11.2021
28.11.2021, Israel, Tel Aviv: Reisende mit Mund-Nasen-Schutz kommen am Ben-Gurion-Flughafen an. Um die Ausbreitung der neuen Omikron-Variante des Coronavirus einzudämmen, schließt Israel seine Grenzen für Ausländer. Wegen der Omikron-Variante fallen viele Flüge aus. So soll verhindert werden, dass sich Omikron schnell ausbreitet. Foto: Ariel Schalit/AP/dpa - ACHTUNG: Dieses Foto hat dpa bereits im Bildfunk gesendet. Nutzung nur nach vertraglicher Vereinbarung - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++
28.11.2021, Israel, Tel Aviv: Reisende mit Mund-Nasen-Schutz kommen am Ben-Gurion-Flughafen an. Um die Ausbreitung der neuen Omikron-Variante des Coronavirus einzudämmen, schließt Israel seine Grenzen für Ausländer. Wegen der Omikron-Variante fallen viele Flüge aus. So soll verhindert werden, dass sich Omikron schnell ausbreitet. Foto: Ariel Schalit/AP/dpa - ACHTUNG: Dieses Foto hat dpa bereits im Bildfunk gesendet. Nutzung nur nach vertraglicher Vereinbarung - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++ Quelle: Ariel Schalit/AP/dpa
Anzeige
Genf

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die von der EU und anderen Ländern verhängten Reisebeschränkungen wegen der Coronavirus-Variante Omikron kritisiert.

„Pauschale Reiseverbote werden die internationale Ausbreitung nicht verhindern, und sie stellen eine schwere Belastung für Leben und Existenzgrundlagen dar“, erklärte die WHO am Dienstagabend in Genf. Solche Verbote könnten sich sogar negativ auswirken, indem sie Länder davon abhalten, Daten zu melden und auszutauschen.

Nach WHO-Angaben haben mindestens 56 Länder Reiseeinschränkungen verhängt, um die Ausbreitung von Omikron zu verlangsamen. Südafrika, wo die Variante entdeckt worden war, klagt darüber, dass es nun bestraft werde.

Mehr zum Thema

Erste Untersuchungen: Tests von Roche erkennen Infektion mit Omikron-Variante zuverlässig

Forschergruppe fordert sofortige Maßnahmen gegen Omikron-Ausbreitung

Omikron-Variante ist schon vor elf Tagen in den Niederlanden zirkuliert

Die WHO empfahl: „Die Länder sollten bei der Umsetzung von Reisemaßnahmen weiterhin einen faktengestützten und risikobasierten Ansatz anwenden.“ Das könne etwa bedeuten, dass Passagiere vor der Abreise und bei der Ankunft getestet und gegebenenfalls in Quarantäne geschickt werden.

RND/dpa

Der Artikel "WHO empfiehlt: Besser Corona-Tests statt Reisebeschränkungen" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.