Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Verkehrsminister wollen Warnwesten-Pflicht
Mehr Welt Politik Verkehrsminister wollen Warnwesten-Pflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 11.04.2013
 Im Falle einer Panne oder eines Unfalls sollen die Warnwesten von Autofahrern übergezogen werden. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Demnach sollen Autofahrer die Westen künftig etwa in Autos, Wohnmobilen oder Lastwagen mit sich führen und sie im Fall einer Panne oder eines Unfalls überziehen. Das Bundesverkehrsministerium wird gebeten, einen Umsetzungsvorschlag zu erarbeiten. Zudem soll das Bußgeld bei Schwarzfahrten in Bus und Bahn von 40 auf 60 Euro erhöht werden, wie die Zeitungen der WAZ-Gruppe (Donnerstag) berichteten.

Bereits am ersten Konferenztag war bekanntgeworden, dass die Minister am Verbot von mobilen Blitz-Warngeräten für Autofahrer festhalten. Ein Schwerpunkt der Verkehrsministerkonferenz, die heute (Donnerstag) zu Ende geht, war auch die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur. Die Ausweitung der Lkw-Maut auf Landes-, Kreis- und Stadtstraßen stand ebenfalls auf der Agenda. Über die Beschlüsse soll am Mittag auf einer Pressekonferenz informiert werden.

Anzeige

dpa

Politik „Sehr nahe an gefährlicher Linie“ - USA warnen Nordkorea vor weiteren Provokationen
11.04.2013
Karl Doeleke 10.04.2013
Politik Bericht von Amnesty International - Länder kehren zu Hinrichtungen zurück
10.04.2013