Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Verbraucherminister beraten über Pferdefleisch-Skandal
Mehr Welt Politik Verbraucherminister beraten über Pferdefleisch-Skandal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 18.02.2013
Verschiedene Produkte aus Pferdefleisch sind im Fachgeschäft für Pferdefleisch in Bremen zu sehen. Quelle: dpa
Berlin

Bund und Länder werden sich nach Einschätzung von Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) über die Parteigrenzen hinweg auf Konsequenzen aus dem Pferdefleisch-Skandal einigen. „Bund und Länder sind sich einig, was jetzt zu tun ist, und dass wir im Schulterschluss handeln wollen“, sagte ein Sprecher Aigners am Montag in Berlin. Aigner selbst beriet am Mittag mit ihren Amtskollegen aus den Ländern über den von ihr vorgelegten Nationalen Aktionsplan zu Konsequenzen aus dem Skandal. Unter anderem sieht das Konzept europaweite Herkunftskennzeichnungen auch für verarbeitete Fleischprodukte vor.

Das Bundesverbraucherministerium sei offen für zusätzliche Vorschläge aus den Reihen der Länder, sagte der Sprecher. Er nannte dabei etwa die Prüfung, das Strafmaß für Etikettenschwindel und Verbrauchertäuschung anzuheben oder die Mitteilungs- und Eigenkontrollpflichten für Lebensmittelunternehmen zu verschärfen.

dpa

Mehr zum Thema

Der Pferdefleisch-Skandal zieht in Niedersachsen immer weitere Kreise: In zwei weiteren Kühlhäusern wurde die Auslieferung möglicherweise betroffener Ware vorsorglich gestoppt. Zuvor war zudem bekannt geworden, dass Ravioli-Dosen mit Pferdefleisch, die bei Aldi-Süd aus den Regalen genommen wurden, von einem Lieferanten aus Buchholz in der Nordheide stammen.

18.02.2013
Medien „Fury in the Slaughterhouse" - Netzgemeinde ulkt über Pferdefleisch-Skandal

Lasagne? Keine zehn Pferde bringen kritische Konsumenten in diesen Tagen dazu, sich noch dem traditionellen italienischen Nudel-Hackfleisch-Gericht zuzuwenden. Zumindest dann nicht, wenn es als gefrorenes Fertigprodukt im Supermarkt liegt. Konjunktur haben dagegen Kalauer rund um das Thema Pferdefleisch: Rasend schnell verbreiten sich derzeit Witze, Karikaturen und Sprüche aller Art auf Twitter, bei Facebook und anderen Internetseiten.

Kristian Teetz 18.02.2013

Das Netz der Akteure im europaweiten Pferdefleisch-Skandal ist noch ziemlich blickdicht. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner fordert jetzt eine zügige Aufklärung.

17.02.2013

Die Europäische Union schickt rund 450 Militärausbilder und andere Soldaten nach Mali. Dies beschlossen die EU-Außenminister am Montag in Brüssel den Einsatz. Die rund 200 Ausbilder sollen ab Ende März oder Anfang April die malischen Streitkräfte für den Kampf gegen islamistische Extremisten im Norden des westafrikanischen Landes ausbilden.

18.02.2013
Politik Absolute Mehrheit bei erstem Wahlgang - Ecuadors Präsident Correa feiert triumphalen Wahlsieg

Ecuadors linksgerichteter Präsident Correa ist nicht zu stoppen. Bereits im ersten Wahlgang erreicht der Wirtschaftsexperte eine absolute Mehrheit. Gegner hat der 49-Jährige reichlich. Ins Visier nimmt er jetzt die Zeitungsverleger.

18.02.2013
Politik Warnstreiks auch in Hannover geplant - Lehrer streiken an Berliner Schulen

An zahlreichen Schulen und Kindertagesstätten in Berlin hat am Morgen ein ganztägiger Warnstreik der angestellten Lehrer und Erzieher begonnen. Dies ist der Auftakt einer bundesweiten Streikwelle im öffentlichen Dienst.

18.02.2013