Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Union siegt bei Europawahl – FDP aber großer Gewinner
Mehr Welt Politik Union siegt bei Europawahl – FDP aber großer Gewinner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 08.06.2009
Quelle: Torsten Silz/ddp

Großer Gewinner der Wahl war die FDP, die mit 11,0 Prozent erstmals ein zweistelliges Ergebnis bei einer Europawahl verbuchte.

Wahlverlierer war die SPD. Die Sozialdemokraten erhielten nur noch 20,8 Prozent und fuhren damit ihr schlechtestes Wahlergebnis ein. Die Grünen erhielten dem vorläufigen Endergebnis zufolge 12,1 Prozent und konnten damit ihr Ergebnis der Wahl vor fünf Jahren leicht verbessern. Zulegen konnte auch die Linke auf 7,5 Prozent.

2004 erzielte die Union 44,5 Prozent. Die SPD konnte damals 21,5 Prozent für sich verbuchen - das war das schlechteste Ergebnis, das die Partei jemals bei einer bundesweiten Wahl erhielt. Die Grünen kamen vor fünf Jahren auf 11,9 FDP und Linke (damals PDS) auf jeweils 6,1 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag diesmal bei 43,3 Prozent und war damit höher als 2004 mit 43,0 Prozent. Das war der tiefste Wwert, der jemals bei einer bundesweiten Wahl ermittelt wurde. Wahlberechtigt waren in Deutschland nicht nur 62,2 Millionen Bundesbürger, sondern auch alle hier lebenden erwachsenen EU-Bürger.

ddp

Chart build on http://charts.hohli.com

Weitere Informationen (externe Links):

die deutschen Wahlergebnisse im Detail

die Sitzverteilung des Europaparlaments und die Wahlergebnisse nach Ländern

Die Konservativen bleiben auch in den kommenden fünf Jahren mit deutlichem Abstand die stärkste Kraft im Europaparlament. Nach einer ersten Hochrechnung vom Sonntagabend in Brüssel stellt die Europäische Volkspartei (EVP) 263 bis 273 der insgesamt 736 Sitze in der neu gewählten Volksvertretung.

08.06.2009

Das war wahrlich kein Tag für die Sozialdemokraten in Europa. Nicht nur in Deutschland gab es eine herbe Niederlage.

Christian Holzgreve 08.06.2009

CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla hat das Abschneiden von Union und FDP bei der Europawahl als Signal für die Bundestagswahl im September bezeichnet. Grünen-Chefin Claudia Roth sieht das Ergebnis ihrer Partei als Lohn dafür, dass man tatsächlich europäische Politik thematisiert habe.

07.06.2009