Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Trump und Deutschland: So feiern Twitterer Merkel für ihre Mimik
Mehr Welt Politik Trump und Deutschland: So feiern Twitterer Merkel für ihre Mimik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 27.08.2019
Bundeskanzlerin Angela Merkel sitzt neben US Präsident Donald Trump zu Beginn bilateraler Gespräche am Rande des G7 Gipfels. Quelle: Michael Kappeler/dpa
Biarritz

Bisher hat US-Präsident Trump auf seinen Reisen kein großes Interesse an Deutschland gezeigt. In 31 Monaten hat er Kanzlerin Merkel noch keinen bilateralen Besuch abgestattet. Beim G7-Gipfel aber betont er, dass er das bald ändern wolle - mit großen Worten. „Ich habe Deutsches in meinem Blut", sagt der US-Präsident, dessen Vorfahren aus Kallstadt an der Weinstraße in Rheinland-Pfalz kommen.

Die Worte fallen bei einem Treffen mit der Bundeskanzlerin während des Gipfels. Angela Merkels Mimik spricht dabei Bände. "Vielleicht bald", sagt Trump in Bezug auf einen möglichen Deutschland-Besuch - und Merkel zieht die Augenbrauen hoch. Als er dann noch von seinem deutschen Blut spricht, kann sie nicht mehr an sich halten und prustet leise vor sich hin. Als sie selbst redet, betont sie auch nochmal, dass es „noch kein spezifisches Datum“ für den Besuch gebe.

Und er kommt doch: Trump will Deutschland besuchen

Für ihre Reaktion wird Merkel in den sozialen Netzwerken gefeiert - und zwar nicht nur in Deutschland. So schreibt dieser Twitterer, dass er die Kanzlerin liebe.

Dieser Nutzer spricht von der "Reaktion des Tages".

Auch er kann Merkels Lacher einiges abgewinnen.

Und dieser Twitterer plädiert für Dauerschleife.

Was Augen alles bewirken können...

Lachgarantie mit der Kanzlerin.

Und manch einer verweist auf diese Merkel-Parodie von Tracy Ullmann.

Lesen Sie auch den Kommentar: G7 und die Frage nach dem Sinn

RND/das

Die SPD hat gerade ihr Konzept für eine Vermögensteuer vorgestellt. Nun prescht einer der Kandidaten für den SPD-Vorsitz, Karl Lauterbach, mit einem neuen Gedanken vor: Er fordert den Ausstieg aus der GroKo, um den Weg für die Steuer freizumachen.

27.08.2019

Die Pressestellen der Polizei in Nordrhein-Westfalen sollen generell Angaben zur Nationalität von Tatverdächtigen machen, falls sie bekannt ist. Das hat der dortige Innenminister Herbert Reul angekündigt. Dem wollen sich aber nicht alle Bundesländer anschließen.

27.08.2019

Die G7 bieten Brasilien Unterstützung im Kampf gegen die Waldbrände an, doch Präsident Bolsonaro versteht das als Affront. Verschiedene Äußerungen der brasilianischen Regierung sorgen für Verwirrung. Macron bedauert Brasiliens Reaktion auf das Angebot der Soforthilfe.

27.08.2019